Die Münchner
Branche, Schlagwort, Name, Telefonnummer
Ort, Stadtteil, Standort, PLZ, Straße
Umkreissuche
Branchenstatistik
Branchenstatistik
Die Branche DJ Giesing wurde vom bis zum 23.07.2014 insgesamt 6.858 mal besucht!
Es wurde keine Firma in der Branche 'DJ' mit Ihrer Ortsangabe 'Giesing' gefunden,
aber wir haben folgende Firmen in der Branche gefunden:


DJ Giesing: 5 Einträge gefunden

Suchergebnis ist sortiert nach:
Voreinstellung
|  In meiner Nähe |  PLZ |  A-Z
Einträge von
1 - 5
Ergebnisseite:     1 | 2   Vorwärts  (von 2)
Branche - sortiert nach Entfernung
Ergebnisseite:     1 | 2   Vorwärts  (von 2)
Einträge von
1 - 5
Ähnliche Branchen - 5 Brancheneinträge gefunden
Meinten Sie vielleicht: Branchenvorschlag (Suche nach Segment) - 2 Branchen gefunden
Meinten Sie vielleicht: Branchenvorschlag (Suche nach Buchstabenübereinstimmung) - 6 Branchen gefunden

Brancheninfo: DJ

DJ München


Der Begriff DJ ist eine Abkürzung aus dem Englischen für Discjockey und bezeichnet eine Person, die auf Tonträgern gespeicherte Musik individuell zusammenstellt und vor einem Publikum, zu deren Unterhaltung, vorträgt. DJs legen hauptsächlich abends in Discotheken auf, man kann sich aber auch einen DJ für Hochzeiten, Geburtstage oder andere Privatevents buchen. Der Aufgabenbereich von einem Discjockey in München kann sich sehr unterschiedlich gestalten. Zwei Hauptfaktoren, die die Arbeit von DJs bestimmen sind der Arbeitsplatz und das Musikgenre. Plattenaufleger lassen sich in verschiedene Gruppen aufteilen.

Party DJ in München

Der Party DJ oder auch Pop-DJ genannt, spielt die klassische Musik, die man z.B. aus dem Radio oder aus den Diskotheken in München kennt. Dieser verdient mit seinem Service meistens seinen Lebensunterhalt und stimmt die Musik stets auf den Geschmack des anwesenden Publikums ab. Dieser kennt sich in der Regel mit dem breiten Spektrum der Musik gut aus und ist stets über die neusten Chart-Hits informiert.

Hochzeits-DJ in München

Wer für seine Hochzeit noch die passende musikalische Unermalung sucht, sollte sich nach einem Hochzeits-DJ umsehen. Meistens übt dieser seine Tätigkeit nebenberuflich aus. Die Gäste erwarten von ihm neben einem guten Musikgespür auch eine gute Moderation und eine passende Dramaturgie. Dieser Discjockey bringt wie eigentlich alle, meistens sein eigenes Equipment zur Veranstaltung mit. Plattenaufleger und Entertainer lassen sich in München oft von einer Agentur vermitteln.

Event DJ in München

Dieser Begriff ist quasi ein Überbegriff für alle Plattenaufleger, die für verschiedene Veranstaltungen gebucht werden. Die Events können neben den Privatveranstaltungen wie z.B.  Hochzeiten oder Geburtstage auch Sport-, Geschäfts- oder Lifestyleveranstaltungen sein.

Professioneller DJ in München buchen

DJs kann man auf unterschiedliche Arten buchen. Wie bereits oben erwähnt lassen sich viele Plattenaufleger über Musikagenturen in München vermitteln. Andere besitzen mittlerweile einen so großen Bekanntheitsgrad, dass sie  über ein eigenes Management verfügen und diese nicht mit anderen teilen müssen. Viele besitzen oft auch eine eigene Internetseite, über die man sie buchen kann. Sie managen sich meistens aus Kostengründen selber.

Geschichte des Disk Jockeys

Der Disk Jockey war der ursprüngliche Begriff für einen Radiomoderator und wurde 1940 von dem Radiosender Top-40 Radio in den USA  geprägt. Im Laufe der Zeit dehnte sich der Begriff auch auf Fernsehmoderatoren und Diskothekenansager aus. Zu den ersten Vollzeit DJs zählt Elam B. Meyers aus New York.

Techniken von einem DJ

Eine der wichtigsten Werkzeuge von einem DJ ist sein Plattenspiel bzw. CD-Player und sein Mischpult. Diese Plattenspieler sind pitchbar. Das bedeutet, dass man ihre Geschwindigkeit stufenlos verstellen kann. Wird die Geschwindigkeit geändert, so ändert sich automatisch auch die Tonhöhe der Schallplatte. Die Plattenspieler laufen durch einen motorisierten Antrieb, sodass man in der Lage ist, die Platte innerhalb von kürzester Zeit wieder abzubremsen und die Musik wieder mit normaler Geschwindigkeit abspielen zu lassen. Heutzutage ist es möglich einen PC an andere Systeme wie z.B. einen Plattenspieler anzuschließen. Mittlerweile gibt es auch scratchfähige CD-Player oder einen Vinyl-Filter, mit dem CDs wie alte Platten klingen sollen. In anderen Musikrichtungen, wie z.B. Techno oder House wird mehr Wert auf einen sauber klingenden und mächtigen Equalizer gelegt.


Giesing

Giesing

Giesing ist ein Stadtteil von München und liegt am östlichen Hochufer der Isar. Im Norden grenzt Giesing an Haidhausen, im Osten an Ramersdorf, im Süden an Perlach bzw. Fasangarten und im Westen an die Au - allerdings wir die Au manchmal (zumindest teilweise) auch zu Giesing dazugezählt.
Giesing ist in zwei Bezirke aufgeteilt: In den Stadtbezirk 17 Obergiesing und den Stadtbezirk 18 Untergiesing-Harlaching. In ganz Giesing leben momentan rund 92.000 Menschen auf einer Fläche von ca. 1400 Hektar. In Giesing leben unterdurchschnittlich wenige junge Leute, dem Stadtviertel droht eine Überalterung. In Giesing leben außerdem viele qualifizierte Erwerbstätige - Giesing verliert zunehmend das Image des Arbeiterviertels.

Geschichte von Giesing

Das erste Mal wurde Giesing im Jahre 790 urkundlich erwähnt - damals noch unter den Namen "Kyesinga". Große Bedeutung erlangte Giesing im Mittelalter, als hier immer mehr Tagelöhner wohnten, die in München keine Wohnung fanden. Außerdem gab es in Giesing Institutionen, welche die Münchner nicht bei sich haben wollten, wie beispielsweise Irrenanstalt, Krankenhaus und Friedhof.
Giesing wurde 1854 nach München eingemeindet. Im Jahre 1936 wurde Giesing nach dem heutigen Muster in Obergiesing und Untergiesing-Harlaching aufgeteilt. Ein wichtiger geschichtlicher Aspekt von Giesing sind auch die Gefechte der "Roten Armee" und der Weißgardisten 1919. Auch das später errichtete Gefängnis Stadelheim, wo im Laufe der NS-Zeit hunderte Menschen hingerichtet wurden, ist mit dem Namen Giesing eng verknüpft.
Im Gegensatz zu Obergiesing blickt Untergiesing auf eine kurze Geschichte zurück: Es entstand erst im Laufe des 19. Jahrhunderts. Charakteristisch für Untergiesing waren die kleinen Herbergen bzw. Arbeiterwohnungen, die man heute noch in dem Bereich rund um die Pilgersheimer Straße sehen kann.

Giesing heute

Giesing ist heute ein gut durchmischter Stadtteil - sowohl in Anbetracht der Bevölkerung als auch der Bebauung. In Giesing gibt es Einfamilienhäuser, Kleinsiedlungen, Geschosswohnungen und Blockbauten. Während in Giesing früher vor allem viel Industrie angesiedelt war, hat sich das Bild nun geändert: Der Dienstleistungssektor stellt heute den Großteil der Arbeitsplätze.
Giesing ist auch für Familien interessant, weil es in den beiden Stadtbezirken zusammen 28 Schulen gibt sowie 27 Sportanlagen, ein Freibad, ein Hallenbad, ein Theater, ein Kino und vier Bibliotheken. Unter Fußballfans ist Giesing wegen dem Stadion an der Grünwalder Straße bekannt. Das Stadion soll nun zwar abgerissen werden, viele Fans aus Giesing und ganz München wollen das Stadion aber erhalten.

Verkehrsanbindung in Giesing

Giesing liegt zentral in München und ist deshalb ideal an das Münchner Straßennetz angebunden. Über den Mittleren Ring gelangt man sowohl schnell in die Innenstadt als auch auf diverse Autobahnen.
In Giesing halten die S-Bahnlinien S5 und S6 (Station Giesing) sowie die U-Bahnlinien U2 (Haltestellen Silberhornstraße, Untersbergstraße, Giesing) und U1 (Wettersteinplatz, St.-Quirin-Platz und Candidplatz) und diverse Bus- und Trambahnlinien.