Jetzt mit der App "BranchenMap" die Münchner Branchen mobil erleben! Später

Hautarzt in Lehel

236 Einträge. In den letzten 22 Monaten wurde die Seite insgesamt 307.650 mal besucht!

Hautarzt München Ein , oder der in Fachkreisen bekannte Dermatologe, ist ein Arzt der meist in einer Hautarztpraxis arbeitet und sich auf Hauterkrankungen spezialisiert hat. mehr

Maximilianstr. 16
80539 München,
Altstadt

Branche: Hautarzt

Isartorplatz 6
80331 München,
Altstadt

Branche: Hautarzt

Ledererstr. 4
80331 München,
Altstadt

Branche: Hautarzt

Burgstr. 7/V
80331 München,
Altstadt

Branche: Hautarzt

Max-Weber-Platz 3
81675 München,
Haidhausen

Branche: Hautarzt

Rosenheimer Str. 2
81669 München,
Au

Branche: Hautarzt

Odeonsplatz 2
80539 München,
Altstadt

Branche: Hautarzt

Theatinerstr. 46
80333 München,
Altstadt

Branche: Hautarzt

Heiliggeiststr. 7
80331 München,
Altstadt

Branche: Hautarzt

Weinstr. 7a
80333 München,
Altstadt

Branche: Hautarzt

Hautarzt Infos

Hautarzt München


Ein , oder der in Fachkreisen bekannte Dermatologe, ist ein Arzt der meist in einer Hautarztpraxis arbeitet und sich auf Hauterkrankungen spezialisiert hat. Er befasst sich mit der Abklärung, Behandlung und Betreuung von Patienten mit infektiösen und nichtinfektiösen Hauterkrankungen und gut- oder bösartigen Hauttumoren.

Das Leistungsspektrum von Hautärzten umfasst, z.B folgende Erkrankungen:

- Entzündliche oder allergische Erkrankungen wie Schuppenflechte, Neurodermitis, Heuschnupfen oder Nesselsucht.
- Angeborene Fehlbildungen der Haut wie Muttermale oder Blutschwamm.
- Erkrankungen der Schleimhäute wie Schleimhautwarzen oder Hämorrhoiden.
- Gutartige und bösartige Hauttumore.
- Erkrankungen der Haare und Nägel.
- Erkrankungen der Venen wie Krampfadern oder offene Beine.
- Erkrankungen durch Hautparasiten wie Zecken.
- Sexuell übertragbare Krankheiten wie Aids, Syphilis oder Tripper.
- Hautveränderungen bei inneren Erkrankungen.

Ein Hautarzt in München

In München gibt es ca. 120 Hautärzte, welche in einer Hautarztpraxis tätig sind. Daher ist es sinnvoll sich bei einer nicht allzu schweren Hautkrankheit einen Arzt in seiner Nähe zu suchen. Wenn man eine besonders schwere oder seltene Erkrankung hat ist es natürlich sinnvoll sich im Vorfeld zu informieren, ob es Spezialisten auf dem jeweiligen Gebiet gibt. Oftmals reicht eine normale Hautarztpraxis nicht aus. Sehr oft veröffentlichen Zeitungen oder andere Medien Listen mit den besten Hautärzten und Hautklinken in München. Die Stadt München bietet ein weites Spektrum an gut ausgebildeten und fachkundigen Ärzten welche sich im Bereich der Haut spezialisiert haben. Auch Hautkrankheiten, an denen man im Ausland oder auf Reisen erkrankt ist, kann ein Hautarzt meist problemlos behandeln, da er sich in diesem Bereich der Reisemedizin bestens auskennt. Es gibt nicht nur männliche Vertreter, auch eine Hautärztin finden Sie schnell und unkompliziert in München. Eine Hautärztin bietet Ihnen dieselbe Kenntnis in ihrem Bereich wie ein Hautarzt.

Spezialisierungen von Hautärzten

Daneben bietet ein auch ästhetische sowie kosmetische Medizin und chirurgische Eingriffe. Ein großes Thema ist hierbei die Behandlung von unreiner Haut, bei besonders schweren Fällen spricht man hier auch von Akne und wird in einer Aknebehandlung therapiert. Durch die professionelle Hautbehandlung oder Aknebehandlung bekommen Sie eine reine und gesunde Haut, wodurch Sie sich in ihrer eigenen Haut wieder wohlfühlen können. Oftmals bieten Hautärzte neben der Aknebehandlung auch die Entfernung von Tattoos, Warzen, Haaren oder Äderchen an. Ein guter Hautarzt hat oftmals ein Spezialgebiet, häufige Spezialgebiete sind:

Allergologe: Die Allergologie beschäftigt sich mit der Entstehung, Ausprägung, dem Verlauf und der Behandlung von Allergien. Ein Hautarzt, der auch im Bereich der Allergologie behandeln will, braucht eine Weiterqualifizierung zum Allergologen.

Homöopathie: Die Homöopathie ist eine alternativmedizinische Behandlungsmethode, die wissenschaftlich nicht anerkannt ist. Die Homöopathie besagt, dass Arzneimittel, die bei gesunden Menschen in hohen Gaben eine Krankheit hervorrufen, in verdünnter Verabreichung das Krankheitsbild auch heilen können. Manche Hautärzte bieten auch homöopathische Behandlungen an.

Naturheilverfahren: Naturheilkunde ist ein Sammelbegriff für eine Reihe von Behandlungsmethoden, welche die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung aktivieren sollen. Zu den Methoden gehören unter anderem Licht, die Sonne, die Luft, Ruhe und Bewegung, Gefühle, Willensvorgänge und die Akupunktur in den Münchner Praxen.

Lasermedizin: Ein Hautarzt kann Laser zur Operation von Hautanomalien wie Altersflecken oder Warzen und zum Entfernen von unerwünschtem Haarwuchs einsetzen.

Proktologe: Der Proktologe beschäftigt sich mit den Erkrankungen des Enddarms. Ein Hautarzt, der eine einjährige Weiterbildung abgeschlossen hat, darf die Zusatzbezeichnung Proktologe führen. Proktologische Erkrankungen sind beispielsweise Stuhlinkontinenz, Hämorrhoiden, Analfissur, Analfistel oder Perianalthrombose.

Venerologie: Die Venerologie deckt innerhalb der Dermatologie sämtliche sexuell übertragbaren Krankheiten ab, inklusive der eigentlichen Geschlechtskrankheiten.

Bei einem Notfall begeben Sie sich am besten in eine Hautklinik beziehungsweise eine Notaufnahme und lassen sich dort von einer Hautärztin oder einem Hautarzt behandeln.

Ergebnisseite:

1 2 3 4 5 6 ...