Die Münchner
Branche, Schlagwort, Name, Telefonnummer
Ort, Stadtteil, Standort, PLZ, Straße
Umkreissuche
Branchenstatistik
Branchenstatistik
Die Branche Immobilien Westend wurde vom bis zum 19.04.2014 insgesamt 88.689 mal besucht!

Immobilien Westend: 23 Einträge gefunden

Suchergebnis ist sortiert nach:
Voreinstellung
|  In meiner Nähe |  PLZ |  A-Z
Einträge von
1 - 8
Ergebnisseite:     1 | 2   Vorwärts  (von 2)
Branche: Immobilien Westend
Ergebnisseite:     1 | 2   Vorwärts  (von 2)
Einträge von
1 - 8
Ähnliche Branchen - 16 Brancheneinträge gefunden
Meinten Sie vielleicht: Branchenvorschlag (Suche nach Segment) - 15 Branchen gefunden
Meinten Sie vielleicht: Branchenvorschlag (Suche nach Buchstabenübereinstimmung) - 8 Branchen gefunden

Brancheninfo: Immobilien

Immobilien München


Mit Immobilien bezeichnet man Grundstücke sowie die darauf befindlichen Gebäude und deren Zubehör. Ob mieten oder kaufen ist Ihnen überlassen. Juristisch und ökonomisch gesehen sind Immobilien "unbewegliche Sachgüter". Umgangssprachlich bezeichnet man Immobilien auch als Liegenschaften oder Anwesen. Zu den Immobilien München zählen nicht nur Ein-, Zwei- oder Mehrfamilienhäuser, sondern auch Villen oder Geschäfts- und Fabrikgebäude (Gewerbeimmobilien) sowie Gartenbauanlagen, welche zur Miete, zum Kauf oder zum Bau angeboten werden.

Einige Berufszweige der Immobilienwirtschaft haben sich auf Liegenschaften, Gebäude und den Immobilienmarkt spezialisiert wie Gebäudemanagement, Geodäten, Ziviltechniker, Immobilienmakler, Realitätenbüros, Hypothekenbanken, Versicherungen, Immobilienfonds und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben. Die Unternehmen der Immobilienwirtschaft beschäftigen sich hauptsächlich mit der Entwicklung, Produktion, Bewirtschaftung und Vermarktung von Immobilien. Dagegen vermitteln Immobilienmakler gegen eine Maklerprovision (Courtage) nur den Verkauf oder die Vermietung einer Immobilie.

Immobilienmakler

Ein Immobilienmakler ist ein (oft selbstständig Gewerbetreibender für Gewerbeimmobilien) professioneller Vermittler von Immobilien, der Verträge über Grundstücke, Gewerbeimmobilien, grundstücksgleiche Rechte, vermietete Wohnräume und gewerbliche Räume vermitteln und zum Abschluss bringen darf. Für seine Arbeit erhält er eine Maklerprovision (Courtage). Zur Vermittlung von Immobilien wird ein Maklervertrag geschlossen. Wie ein Maklervertrag rechtlich gestaltet sein sollte, kann man bei einem Rechtsanwalt für Mietrecht oder einem Anwalt für Vertragsrecht in München erfahren.

Besonderheiten bei Immobilien

Da Immobilien unbeweglich sind, unterliegen sie anderen gesetzlichen Bestimmungen als bewegliche Güter. Das gilt insbesondere in Hinblick auf den Gebrauch und Erwerb von Immobilien. Will jemand Immobilien kaufen, so erfordert das drei Vorgänge: Einen notariell bekundeten Kaufvertrag, die notariell bekundete Einigung über den Eigentumsübergang und die Eintragung des neuen Eigentümers in das Grundbuch.
Auch Immobilien können - wie bewegliche Sachen - mit Rechten belastet werden, wie beispielsweise das Grundpfandrecht, Wegerechte oder Regelungen zum Wasserrecht. Außerdem müssen die Eigentümer von Immobilien Grundsteuer entrichten. Von der Steuerpflicht ausgenommen sind Grundstücke, die öffentlich-rechtlichen, religiösen, mildtätigen oder wissenschaftlichen Zwecken dienen.
In Gebirgsländern gelten hinsichtlich Luxusimmobilien spezielle Regelungen, die dem Schutz der alpinen Infrastruktur dienen sollen. Diese Regelungen können den Grunderwerb, die Bewirtschaftung und auch die minimale Grundstücksgröße betreffen. Haben Sie Probleme mit den Reglementierungen beim Immobilienkauf? Dann finden Sie bei einem der Rechtsanwälte in München fachmännische Hilfe.

Immobilien als Geldanlage

In den letzten Jahren hat ein aktives und ergebnisorientiertes Management von Immobilien bei vielen Unternehmen stark an Bedeutung gewonnen. Wenn Luxusimmobilien weniger der direkten Nutzung durch das Unternehmen, sondern eher der Geldanlage dienen, sollte auch die Wertentwicklung über einen längeren Zeitraum hinweg betrachtet werden. Ein besonderes Augenmerk wird sowohl vom Staat als auch von potentiellen Mietern auf die Umweltverträglichkeit der Immobilie gelegt, sowohl von Neu- als auch von Altbauten. Wenn Sie den Bau einer Luxusimmobilie planen oder einen Altbau sanieren wollen, kann ein Energieberater sehr von Nutzen sein. Nach einer Altbausanierung kann ein Gebäude auch an sehr viel Wert dazu gewinnen.

Im Gegensatz zu Grundstücken (die weitestgehend resistent gegen Inflation sind da ihr Wert steigende Tendenz aufweist) sind Immobilien einem Preisverfall ausgesetzt. Je nach Lage des Grundstückes ergibt sich für Immobilien somit häufiger eine negative als eine positive Wertentwicklung. Wertminderungen von 20 bis 50 Prozent bei Neubauten in den ersten zehn Jahren sind auch im Münchner Raum keine Seltenheit. Bei dem Kauf von Immobilien in München sollten sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen deshalb den Mietpreis beziehungsweise die Mietersparnis so berechnen, dass nicht nur alle Kosten, sondern auch die zu erwartende Wertminderung ausgeglichen ist. Wenn Sie Vorhaben in eine Immobilie in München zu investieren und als Vermieter tätig zu werden, finden Sie auf diesen Seiten auch die passende Hausverwaltung für Ihre Bedürfnisse.

Wertentwicklung von Gewerbeimmobilien

Man teilt Immobilien in sieben verschiedene Kategorien ein, um ihre Wertentwicklung zu betrachten:

- keine immobilienwirtschaftliche Nutzung (Landwirtschaft oder Forstwirtschaft)
- beabsichtigte Nutzung (Bauerwartungsland)
- rechtlich abgesicherte Nutzung (gewidmetes Bauland)
- vorbereitete Nutzung (bereits parzelliert und erschlossen)
- erste Nutzung (noch ungenutzter Neubau)
- bestehende Nutzung (genutzter Bau)
- nicht mehr bestehende Nutzung (Leerstand)

Mieten in München

Günstige Immobilien, Immobilienverkauf, Immobilienhändler, Vermietung, Immobilienverkaufsagenturen und Immobilien Verpachtung finden sie zum Beispiel in der Stadt München an jeder Ecke. München bietet Ihnen über 1000 Stellen wo Sie Gewerbeimmobilien günstig kaufen können. Sie können nicht nur  kaufen, sondern auch mieten. Luxusimmobilien sind in München auch viele zum Kauf angeboten.


Westend

Stadtteil Westend in München

Das Westend ist ein Stadtteil im Herzen Münchens. Zusammen mit der Schwanthalerhöhe bildet das Westend den 8. Stadtbezirk (Schwanthalerhöhe genannt). Im Volksmund wird allerdings häufig der gesamte Stadtbezirk als "Westend" bezeichnet.
Das Westend ist 207 Hektar groß, und wird von etwas mehr als 25.000 Münchnern und Münchnerinnen bewohnt.

Wo liegt das Westend?

Das Westend befindet sich am westlichen Rand der Münchner Innenstadt. Den östlichen Rand des Westend bildet die Theresienwiese, im Norden, Westen und Süden wird das Westend von Bahnlinien begrenzt.
Das Westend hat eine überdurchschnittliche gute Verkehrsanbindung. Die U-Bahnlinien U4 und U5 sowie die S-Bahn bedienen das Viertel. Zudem liegt das Westend direkt am Mittleren Ring, was eine optimale Anbindung für Autofahrer garantiert.

Die Geschichte des Westends

Westend wurden früher Viertel genannt, die zur Zeit ihrer Entstehung am westlichen Ende der Stadt lagen. Die Benennung als Westend ist weit verbreitet. Am bekanntesten dürfte hierbei das Londoner West End sein. Aber auch in Berlin, Essen und Frankfurt gibt es Viertel, die Westend heißen. Die offizielle Bezeichnung als "Schwanthalerhöhe" wurde zu Ehren des bayrischen Bildhauers Ludwig von Schwanthaler gewählt. Von Schwanthaler schuf die Bavaria am Fuße der Theresienwiese, die schon bald zu einem der Wahrzeichen der Stadt München wurde.
Die Entwicklung des Westend ist mit der Zeit der Industrialisierung rasant voran geschritten. Das Stadtbild war dementsprechend erheblich von Industrie und Handwerk geprägt, das Westend wurde zum Arbeiterviertel. Für die Arbeiter im Westend wurden eine große Zahl an Genossenschaftssiedlungen errichtet, die bis heute den Großteil des im Viertel verfügbaren Wohnraums ausmachen.

Das Westend Heute

Bis Heute ist der Anteil der Arbeiter im Westend für Münchner Verhältnisse überdurchschnittlich hoch. Dennoch hat sich im Westend einiges getan: die alten Wohnquartiere wurden nach und nach saniert und modernisiert, die Verkehrsanbindung stetig verbessert. Zusätzlich entsteht, insbesondere auf alten Industrie- und Gewerbeflächen, stetig neuer Wohnraum.
Besonders verändert hat sich die wirtschaftliche Struktur des Viertels: Industrielle Betriebe gibt es so gut wie nicht mehr. Dafür haben neue Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe sowie Betriebe aus der Hightech-Branche im Westend ein neues Zuhause gefunden. Mit dem Umzug der Münchner Messe nach Riem wurde mit dem Alten Messegelände ein großer Bereich im Herzen des Viertels frei. Nach und nach wird dort neuer Wohnraum und Platz für Gewerbe geschaffen, um dem Zustrom von Münchnern gewachsen zu sein.
Dank einer hervorragenden sozialen (8 Schulen, ausreichend Ärzte und Kindergartenplätze) und kulturellen Infrastruktur, vieler Grünflächen und etlichen Möglichkeiten zur Ausübung von den verschiedensten Hobbys wird das Westend nicht nur bei Familien immer beliebter. Das Westend ist ein dicht bebautes Viertel mit sehr urbanem Charakter. Ein hoher Ausländeranteil verspricht ein ganz besonderes Flair, das von einer großen Zahl verschiedener Kulturen, Sprachen und Mentalitäten beeinflusst ist. Besonders bei Studenten, jungen Münchnern und Familien ist das Westend aufgrund der überdurchschnittlich hohen Lebensqualität und einer nahezu optimalen Lage ein beliebtes Stadtviertel - Tendenz steigend!