Jetzt mit der App "BranchenMap" die Münchner Branchen mobil erleben! Später

Kassen in München

Einträge 1 bis 6 von 6. In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 1.253 mal besucht!

Ergebnisse für Kassen.

sind Automaten, die ein Behältnis für Bargeld besitzen und eine Berechnung und Speicherung von Transaktionen ausführen kann. mehr

Hans-Urmiller-Ring 43a,
82515 Wolfratshausen

08171969650

Westendstr. 193,
80686 München
Laim

089 5701655

Branche Kassen - weitere Einträge

Schwanthalerstr. 110,
80339 München
Westend

089 505802

Schleißheimer Str. 153,
80797 München
Schwabing

089 30777400

Planegger Str. 125,
81241 München
Pasing

089 85699733

Kleinhaderner Str. 57,
80689 München
Laim

089 74911333

Kassen Infos

sind Automaten, die ein Behältnis für Bargeld besitzen und eine Berechnung und Speicherung von Transaktionen ausführen kann. In der Regel druckt eine Kasse auch einen Beleg für einen Kunden. Die Kasse kommt hauptsächlich im Einzelhandel zum Einsatz - beispielsweise in Kleiderläden, Schuhgeschäften, Fast-Food-Restaurants oder Lebensmittelläden. Ein weiterer geläufiger Name für die Kasse ist Registrierkasse.
Viele Unternehmen, die Kassen verkaufen, bieten daneben auch andere Produkte an, wie beispielsweise Touchkassen, PC-Kassen und andere Kassensysteme für Einzelhandel und Gastronomie. Oftmals wird neben dem Verkauf der Kasse auch ein Service rund um die Kasse angeboten - das kann beispielsweise Verkauf, Leasing, Reparatur und sonstigen Service beinhalten.
Der Begriff kommt auch noch in vielen Variationen vor: So gibt es beispielsweise die Portokasse, die Bürokasse, die Geburtstagskasse, die Kaffeekasse - oder die schwarze Kasse. Dabei handelt es sich um den Verwahrort für Geld, das nicht ordnungsgemäß besteuert wurde oder das durch illegale Aktivitäten entstanden ist.

Geschichte der Kassen

Die Geschichte der modernen (in Form der Registrierkasse) beginnt mit dem Misstrauen eines Menschen - der Amerikaner James Ritty aus Ohio erfand 1879 eine Kasse mit Bargeldschublade, die sich nur mit dem typischen Klingelgeräusch öffnen ließ. Der Grund: Sein Personal stahl zu viel Geld. 1883 patentierte er die Kasse zusammen mit seinem Partner John Birch.
Derselbe Mann gründete auch eine eigene Firma für die professionelle Herstellung der modernen . 1884 wurde diese Firma von John H. Patterson aufgekauft und in National Cash Register Company umbenannt. Diese Firma existiert heute noch unter dem Namen NCR Corporation. Die Firma wurde bald Marktführer und konnte einen großen Erfolg mit der Kasse verzeichnen.

Technik der Kassen

Die Kasse hat sich im Laufe der Jahre stark verändert. Während früher keine Elektronik vorhanden war, sind heutige meist Multifunktionsgeräte - und viele Kassen sind trotzdem günstig und preiswert zu haben. Eine Errungenschaft der modernen Kasse: Die Tasten weichen vermehrt dem Touchscreen. Dieser ist flexibler und bietet mehr Möglichkeiten der Bedienung. Häufig wird eine Kasse in der Gastronomie so vernetzt, dass Kellner tragbare Kassenterminals herumtragen und beispielsweise Bestellungen direkt an das System in der Küche funken können.
Die im Einzelhandel sind meist ein Computersystem, das aus einem Programm, dem Drucker und der Kassenlade besteht. In vielen Geschäften ist dazu noch ein Barcode-Scanner, das Kundendisplay, eine elektronische Waage und ein Kreditkarten-Lesegerät mit angeschlossen. In größeren Unternehmen besteht die Kasse oft aus einem speziellen System, das Buchhaltung, Kontrolle der Lagerhaltung und Nachbestellung der verkauften Ware mit dem eigentlichen Kassieren verbindet. Dieses Verfahren spart Zeit und Kosten.
Modern ist auch das Self Scanning-System, das zurzeit in immer mehr Großhandelsläden eingesetzt wird. Bei diesen scannt der Kunde die Ware selbst ein und bezahlt direkt bei der Kasse. Zum Einsatz kommt diese Kasse beispielsweise bei Ikea. Allerdings braucht es oftmals noch zusätzliches Personal, das den Kunden diese Kasse erst erklärt.

Ergebnisseite:

1