Die Münchner
Branche, Schlagwort, Name, Telefonnummer
Ort, Stadtteil, Standort, PLZ, Straße
Umkreissuche
Branchenstatistik
Branchenstatistik
Die Branche Krankengymnastik Harthof wurde vom bis zum 31.07.2014 insgesamt 75.693 mal besucht!

Krankengymnastik Harthof: 9 Einträge gefunden

Suchergebnis ist sortiert nach:
Voreinstellung
|  In meiner Nähe |  PLZ |  A-Z
Einträge von
1 - 7
Ergebnisseite:     1 | 2   Vorwärts  (von 2)
Branche: Krankengymnastik Harthof
Ergebnisseite:     1 | 2   Vorwärts  (von 2)
Einträge von
1 - 7
Ähnliche Branchen - 10 Brancheneinträge gefunden
Meinten Sie vielleicht: Branchenvorschlag (Suche nach Segment) - 4 Branchen gefunden
Meinten Sie vielleicht: Branchenvorschlag (Suche nach Buchstabenübereinstimmung) - 5 Branchen gefunden

Brancheninfo: Krankengymnastik

Krankengymnastik München


Unter Krankengymnastik versteht man den Einsatz von Massagen, Dehnungs- und Bewegungsübungen mit dem Ziel, Fehlentwicklungen und Funktionsstörungen des Körpers zu beseitigen. Krankengymnastik soll beispielsweise eine zu schwache Rückenmuskulatur, welche die Wirbelsäule nicht mehr entlastet und zu Schmerzen führt, wieder stärken. Viele Menschen haben Probleme durch langes Sitzen im Büro. Diese fehlerhaften Haltungsmuster können ebenfalls durch Krankengymnastik ausgeglichen werden. Auch folgen auf einen Knochenbruch meist einige Wochen Krankengymnastik, da sich der jeweilige Muskel nach mehreren Wochen im Gips stark verkleinert hat und auch in Mitleidenschaft gezogene Gelenke wieder an alltägliche Beanspruchung gewöhnt werden müssen.
Der Patient wird bei der Krankengymnastik meist aktiv unter der Anleitung eines Physiotherapeuten in den Heilungsprozess einbezogen. Bestimmte Behandlungsmethoden der Krankengymnastik werden auch häufig in der Münchner Trainingstherapie genutzt.
Krankengymnastik ist keine einmalige Sache, sondern eine dauerhafte Aufgabe. Manche Übungen müssen die Patienten zu Hause weiterführen. Krankengymnastik kann man allein oder in der Gruppe machen. Gruppenbehandlungen werden allerdings im Allgemeinen bevorzugt da sie Erlebnisse der Gemeinsamkeit unterstützen und für einen schnelleren Heilungserfolg sorgen können.

Anwendungen der Krankengymnastik

Krankengymnastik kommt beispielsweise in der Münchner Orthopädie vor (wie bei Wirbelsäulenerkrankungen, Gelenkerkrankungen und Haltungsfehlern), der Neurologie in München (bei Schlaganfallpatienten), der Gynäkologie in München (bei Schwangerschaften) und der Münchner Chirurgie (nach Operationen am Bewegungsapparat). Sie findet vorbeugend, therapieunterstützend und in der Rehabilitation statt. Die Krankengymnastik ist Teil der Physiotherapie.

Techniken der Krankengymnastik

Je nach Erkrankung kommen verschiedene Übungen zum Einsatz:

- Funktionelle Übungen fördern die Beweglichkeit der Muskeln und Gelenke
- Mobilisation bezeichnet passive Übungen, bei denen der Physiotherapeut den Patienten, der beispielsweise durch eine Lähmung oder andere Umstände bettlägerig ist, bewegt
- Haltungsturnen ist ein Bereich, bei dem Betroffene durch gezielte sportliche Übungen geschwächte Muskelgruppen stärken (Beispiel: Rückenschulen).
- Atemübungen sind besonders wichtig für Lungen- und Asthmakranke. Allerdings entspannen sich auch andere Patienten bei Atemübungen, da man gezielt die Atemmuskulatur entkrampft.
- Spezielle Übungen helfen beispielsweise bei Lähmungen. Dabei werden etwa alltägliche Bewegungsmuster eingeübt, bis sich die im Gehirn durch die Lähmungsursache, beispielsweise bei einem Schlaganfall, gelöschten Programme neu entwickeln. Für diese Behandlung braucht der Physiotherapeut allerdings eine Zusatzausbildung.

Übungen zum Selbermachen

Folgende Übungen kann man gut "nebenbei" über den Tag verteilt machen. Die Übungen dienen dem gezielten Aufbau und der Stärkung der Muskulatur. Damit kann man Haltungsschäden, die zu Rücken- oder Schulterschmerzen führen, vorbeugen.
Arm- und Schultermuskulatur: Stützen Sie sich in Schräglage mit den Händen an einem Tisch oder an einer Bank ab. Sorgen Sie für eine Körperspannung und machen Sie sich auf der gesamten Länge Ihres Körpers steif und gerade. Beginnen Sie mit Liegestützen und atmen Sie beim Strecken der Arme aus.
Ganzkörperübung: Bei dieser Übung liegen Sie auf dem Bauch. Legen Sie die Hände neben Ihren Kopf. Drücken Sie sich mit den Unterarmen und den Fußspitzen nach oben und bauen Sie dabei vor allem im Bauch und im Gesäß Spannung auf. Der Kopf steht in Verlängerung des Rumpfes. Halten Sie diese Spannung etwa zehn Sekunden und vergessen Sie dabei nicht, regelmäßig zu atmen. Kehren Sie in die Ausgangslage zurück.
Wenn Sie diese Übungen 10-15 Mal täglich wiederholen, dann können Sie effektiv Haltungsfehlern vorbeugen.

Die beste Physiotherapie und Praxen für private oder gemeinsame Krankengymnastik in München finden Sie auf diesen Seiten.

Krankengymnastikkurse München

Die Stadt München bietet Ihnen über 300 Anbieter für Krankengymnastik. Egal ob Sie in München auf der Suche nach Krankengymnastik für Senioren oder Erwachsene sind, Sie finden jederzeit Beratung. Die besten Anbieter für Sport nach Krankheiten in München finden Sie auf diesen Seiten.

Unterschied Krankengymnastik und Ergotherapie

Der wesentliche Unterschied zwischen Krankengymnastik und Ergotherapie ist, das man in der Krankengymnastik die allgemeine Mobilität, den Körper und eventuelle Problemstellen von diesen versucht zu kräftigen. Dabei wird allerdings nicht wie bei der Ergotherapie auf die sozialen und psychischen Hintergründe Rücksicht genommen. Krankengymnastik kommt vor allem bei Sportverletzungen oder bei, durch das Alter entstandenen, Bewegungsproblemen zum Einsatz. Das Feld der Ergotherapie ist viel umfangreicher. Ein Ergotherapeut kann bei den verschiedensten Menschen wie verhaltensauffälligen Kindern, Suchtkranken oder traumatisierten Patienten zum Einsatz kommen.


Harthof

Harthof

Mit dem Begriff Harthof bezeichnet man einen Stadtteil im Münchner Norden. Der Harthof ist zwischen den beiden Stadtbezirken 24 "Feldmoching-Hasenbergl" und 11 "Milbertshofen-Am Hart" gelegen.
Der Harthof ist geprägt von mittelständischen Siedlungen, die man hauptsächlich westlich der Schleißheimer und östlich der Goldmarkstraße antrifft. Allerdings gibt es auch einige Sozialwohnungen älteren Baujahrs im Harthof, vor allem im Bereich östlich der Schleißheimer Straße.

Geschichte des Harthof

Früher wurde die Gegend rund um den Harthof vor allem als Weideland verwendet. Damals kannte man den Namen Harthof noch gar nicht, auch nicht, als im 19. Jahrhundert ein paar Kolonisten herzogen. 1838 errichtete die Bayerische Armee in der Gegend des heutigen Harthof das als "Pulverturm" bekannte Munitionsdepot.
Der Name Harthof kam erst Jahrzehnte später auf, und zwar, als der Münchner Löwenbräu-Chef Wolf das Gut Harthof an der Max-Liebermann-.Straße errichtete. Der Name kommt von "Hart", was mit Wald- oder Weideland zu übersetzen ist. Der Harthof war fortan eine Feldmochinger Kolonie, die weit vom Dorfkern entfernt war. Um 1900 herum vergrößerte sich der Harthof, immer mehr Menschen zogen in die Kolonie.
1927 kaufte die Stadt München den Harthof als Landreserve und vermietete es gleich wieder. Ein gutes Jahrzehnt später, 1938, wurde der Harthof schließlich eingemeindet. Vor dem Zweiten Weltkrieg wurden im Harthof viele Kasernen gebaut, das Gut Harthof selbst 1944 durch Bombardierung stark beschädigt. 1960 gaben die Bewohner des Harthof die Landwirtschaft auf.

Der Harthof heute

In jüngster Vergangenheit wurden im Harthof viele Sozialwohnungen gebaut, die noch heute das Bild des Harthof prägen. 2004 beschloss der Stadtrat einen Bebauungsplan, der den Abriss und Neubau der Sozialwohnungen beinhaltete, da ein Großteil des Wohnungsbestandes nicht mehr sanierbar war.
Der Harthof ist für einen großen Anteil an sozial schwachen Gruppierungen bekannt, was vor allem an dem hohen Bestand der Sozialwohnungen liegt. Im Rahmen des Abriss und Neubaus der Wohnungen soll die Bevölkerung des Harthof stärker durchmischt werden.

Lage und Verkehrsanbindung des Harthof

Der Harthof liegt nördlich in München, ist aber trotzdem gut an den öffentlichen Nahverkehr und an große Verkehrsstraßen angebunden. Nahegelegen ist die Autobahn A 99. Im Harthof verkehrt die U-Bahnlinie 2 (Haltestelle Harthof), die früheren Straßenbahnhaltestellen Hasenbergl und Harthof wurden eingestellt.
Der Harthof grenzt an die Stadtteile Siedlung Am Hart, Siedlung Neuherberg, Siedlung Kaltherberg, Lerchenau, Hasenbergl und Oberschleißheim.