Die Münchner
Branche, Schlagwort, Name, Telefonnummer
Ort, Stadtteil, Standort, PLZ, Straße
Umkreissuche
Branchenstatistik
Branchenstatistik
Die Branche Sanitärinstallation Feldmoching wurde vom bis zum 21.04.2014 insgesamt 77.571 mal besucht!

Sanitärinstallation Feldmoching: 2 Einträge gefunden

Suchergebnis ist sortiert nach:
Voreinstellung
|  In meiner Nähe |  PLZ |  A-Z
Einträge von
1 - 2
Branche: Sanitärinstallation Feldmoching
Ähnliche Branchen - 5 Brancheneinträge gefunden
Meinten Sie vielleicht: Branchenvorschlag (Suche nach Buchstabenübereinstimmung) - 2 Branchen gefunden

Brancheninfo: Sanitärinstallation

Sanitärinstallation München


Mit der Sanitärinstallation beschäftigen sich meist Unternehmen, die sich auf den privaten und öffentlichen Baubereich spezialisiert haben. Zu den Sanitär-Tätigkeiten zählen insbesondere die technische Installation für die Wasserversorgung und die Abwasserentsorgung, unter Berücksichtigung von Hygiene und Gesundheit der Allgemeinheit. Die Sanitärinstallation kommt nicht nur innerhäuslich in  privaten Badezimmern vor, sondern ist auch die Grundlage für den Betrieb einer Versorgung mit Nutzwasser. So wird die Sanitärinstallation überall eingesetzt wo es der Bedarf an hygienischen Verhältnissen einen hohen Stellenwert besitzt. Wie beispielsweise in Schwimmbadanlagen, Saunen, Großküchen oder Schlachthäusern. Im Haushalt kommt die Sanitärtechnik in jedem Bad z.B. bei Dusche, Toilette, Badewanne, Waschbecken etc. zum Einsatz. Früher war der Sanitärinstallateur noch ein anerkannter Ausbildungsberuf, doch heutzutage wird er mit dem Beruf des Heizungsbauers zusammengelegt. Die offizielle Berufsbezeichnung lautet heutzutage Anlagemechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Die Aufgabengebiete der Sanitärinstallation finden hauptsächlich im Badezimmer oder in der Küche statt. Dort ist der Anlagemechaniker (auch Klempner genannt) für die Wasser, Warmwasser und Abwasserversorgung bzw. Wasserentsorgung sowie für die Heizungen in München zuständig. Der größte und sichtbarste Teil der Sanitärinstallation ist die Sanitärkeramik. Dazu zählen u.a. Waschbecken, Bidet, Toilette mit Spülkasten, Urinal und die Fliesen. Badewannen und Duschtassen sind zwar auch ein Teilgebiet der Sanitärinstallation, allerdings zählen sie nicht zu der Keramik, da sie aus emailliertem Stahlblech oder Acryl bestehen.

Sanitärinstallation in München

In München gibt es zahlreiche Unternehmen die sich auf die Sanitärinstallation spezialisiert haben. Falls man auf der Suche nach einer Badrenovierung (Badsanierung), einer Wasserversorgung oder nach der Behebung eines Rohrbruchs ist, muss man in München nicht lange suchen. Einige Sanitär-Unternehmen in München bieten auch die Rohrreinigung oder einen 24-Stunden-Kundendienst für Sanitärinstallationen an, damit z.B. ein Rohrbruch so schnell wie möglich behoben werden kann.

Aufgabenbereiche des Anlagemechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Eine Firma, die Sanitärbedarf in München vertreibt, bietet neben der Badinstallation, Badrenovierung und Reparaturen (von z.B. einem tropfenden Wasserhahn und die Behebung eines Rohrbruchs), Rohrreinigung und Rohrverlegung, Rohrbruchortung, Abflussreinigung, Heizkesselinstallation meist noch weitere Dienstleistungen wie Solarinstallation von Solaranlagen, Gasleitungsinstallation, Fliesenverlegung, Kanalreinigung, Kanalbau und Kanaluntersuchung, Grubenentleerung, Gas-Etagen-Heizungen und Kernbohrungen an.  Neben dem Installations- und Reparaturservice ist auch die Beratung ein wichtiger Bestandteil der Dienstleistung eines Sanitär-Unternehmens. Einige Unternehmen bieten auch einen 24-Stunden-Notdienst für z.B. Rohrbruch an. Des Weiteren sind Anlagemechaniker auch für die Heizungsinstallation, die Heizungsreparatur sowie die Heizungsrohrverlegung zuständig. Anlagemechaniker beschäftigen sich auch mit der Klimatechnik. Die Aufgabe der Klimatechnik ist es Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität in einem Raum zu regeln. Dazu zählt die Installation von Klimaanlagen, die mit geeigneter Luftführung entweder Wärme abfuhren oder zuführen oder die Feuchtigkeit steigern oder absenken kann. Die Klimatechnik spielt in vielen Gebieten, wie Büro- und Wohngebäuden, Lagerhäusern, Gewächshäusern, Kfz oder Klimakammern eine wichtige Rolle.  In Büroräumen sollte die Temperatur der Raumluft zwischen 19 und 27 °C, die Luftfeuchtigkeit zwischen 20 und 70 % und die Luftbewegung fast nicht wahrnehmbar sein.

Rohrreinigung als Dienstleistung der Sanitärinstallation in München

Unter einer Rohrreinigung (auch Rohrsanierung genannt) versteht man ein Verfahren, das zur Säuberung und Instandhaltung von Rohrleitungen dient. Durch den Transport einer Substanz kann es zu einer Ablagerung und schließlich zu einer teilweisen oder vollständigen Verstopfung eines Rohres kommen.


Feldmoching

Feldmoching

Als Feldmoching wird ein Stadtteil im Norden Münchens bezeichnet. Zusammen mit dem Hasenbergl bildet Feldmoching den Stadtbezirk Feldmoching-Hasenbergl (Stadtbezirk 24). Der Bezirk besteht aus den Bezirksteilen Feldmoching, Hasenbergl-Lerchenau Ost, Ludwigsfeld und Lerchenau West. Er ist etwa 2900 Hektar groß und bietet ungefähr 56000 Münchnerinnen und Münchnern ein Zuhause.

Lage und Verkehrsanbindung von Feldmoching

Feldmoching liegt im äußersten Münchner Norden. Die nördliche Grenze von Feldmoching bildet somit die Münchner Stadtgrenze. Im Süden von Feldmoching liegt der Rangierbahnhof Nord der Deutschen Bahn, die östliche Grenze bildet das Hasenbergl, die westliche die Dachauer Straße.
Feldmoching verfügt über eine gute Verkehrsanbindung. Das Viertel ist direkt an das Münchner U-Bahn-Netz angeschlossen. Die U-Bahn-Linie 2 bietet eine direkte Verbindung zum Münchner Hauptbahnhof und in die Münchner Innenstadt. Zusätzlich hält in Feldmoching die S-Bahn-Linie S1 (Richtung Freising), die direkt zum Münchner Flughafen führt. Dazu halten in Feldmoching Regionalbahnen, die auf der Strecke München-Landshut verkehren. Der Feldmochinger Bahnhof ist somit eine wichtige Schnittstelle von Regional- und Nahverkehr. Feldmoching wird auch von zahlreichen Buslinien bedient.
Für Autofahrer ist die direkte Lage von Feldmoching am Münchner Autobahnring (A99) von großem Vorteil. Demnach sind die Autobahnen rund um München von Feldmoching aus sehr gut und in kurzer Zeit zu erreichen.

Geschichte von Feldmoching

Feldmoching kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Um das Jahr 500 wurde das heutige Feldmoching von Bajuwaren gegründet. Damals wurde Feldmoching noch "Feldmohinga" genannt. Diese Bezeichnung kommt vermutlich vom bajuwarischen Namen "Macho" und wurde im Laufe der Zeit zum heute gebräuchlichen Feldmoching.
War Feldmoching früher einer der bedeutendsten Orte der Region und noch lange Zeit eine selbstständige Gemeinde, verlor der Ort mit der Stadtgründung Münchens nach und nach an Bedeutung. Um die Jahrhundertwende zwischen 19. und 20. Jahrhundert wurde Feldmoching quasi von den neu entstehenden Kolonien Fasanerie, Harthof und Lerchenau eingekreist. Im Jahr 1938 erfolge schließlich die Eingemeindung in die Stadt München.
Trotz der günstigen Lage an der Eisenbahnstrecke München-Landshut siedelten sich in Feldmoching, anders als in anderen Teilen des Münchner Nordens, nie Industrie- und Gewerbebetriebe im großen Stil an.

Feldmoching heute

Bis in die heutige Zeit ist Feldmoching einer der dörflichsten und am ländlichsten geprägten Stadtteile Münchens. Feldmoching hat die höchste Bauernhof-Dichte Münchens. Obwohl die landwirtschaftlichen Betriebe und die dörfliche Struktur mit vielen Ein- und Zweifamilienhäusern das Viertel eindeutig dominieren, hält auch in Feldmoching modernes urbanes Flair Einzug.
In den 50er und 60er Jahren entstanden eine große Zahl an größeren Wohnsiedlungen und -anlagen. Die stetige Modernisierung hat den Bewohnern von Feldmoching nicht nur eine ständige verbesserte Verkehrsanbindung, sondern auch zahlreiche Erholungsgebiete und Freizeitbereiche beschert: durch den Kiesabbau, der für den Bau der Autobahnen rund um München nötig war, entstanden mit dem Regattapark-See, dem Feldmochinger See, dem Fasaneriesee und dem Lerchenauer See vier künstliche Seen, die heute als Badeseen und aufgrund ihrer grünen Umgebung geschätzt werden.