Die Münchner
Branche, Schlagwort, Name, Telefonnummer
Ort, Stadtteil, Standort, PLZ, Straße
Umkreissuche
Branchenstatistik
Branchenstatistik
Die Branche Textilreinigung wurde vom bis zum 01.09.2014 insgesamt 37.148 mal besucht!

Textilreinigung München: 5 Einträge gefunden

Suchergebnis ist sortiert nach:
Voreinstellung
|  In meiner Nähe |  PLZ |  A-Z
Einträge von
1 - 5
Ergebnisseite:     1 | 2   Vorwärts  (von 2)
Branche: Textilreinigung
Ergebnisseite:     1 | 2   Vorwärts  (von 2)
Einträge von
1 - 5
Ähnliche Branchen - 15 Brancheneinträge gefunden
Meinten Sie vielleicht: Branchenvorschlag (Suche nach Buchstabenübereinstimmung) - 4 Branchen gefunden

Brancheninfo: Textilreinigung

Textilreinigung

Mit dem Begriff Textilreinigung wird die professionelle Reinigung von den verschiedensten Textilien bezeichnet. Wird von Textilreinigung gesprochen, ist meist die chemische Reinigung gemeint. Diese Art der Textilreinigung wird auch als Trockenreinigung bezeichnet. In letzter Zeit wird zudem die professionelle Nassreinigung immer populärer.
Als Textilreinigung wird auch der Betrieb bezeichnet, in dem eine Textilreinigung in Auftrag gegeben werden kann. Für die Textilreinigung ist die Berufsgenossenschaft Textil und Bekleidung zuständig. Zusätzlich gibt es den Deutschen Textilreinigungs-Verband (DTV).

Sinn einer Textilreinigung

Die Einsatzzwecke für eine Textilreinigung sind äußerst vielschichtig. Häufig wird auf die professionelle Textilreinigung zurückgegriffen, wenn die Reinigung des entsprechenden Kleidungsstückes zu Hause nicht adäquat durchgeführt werden kann. Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Textilien sehr empfindlich sind, oder aber Materialien überhaupt nicht nass gereinigt werden dürfen (zum Beispiel Anzüge, Kostüme oder Mäntel).
Häufig wird die Textilreinigung allerdings auch eingesetzt, wenn es um die Reinigung eines besonders großen Postens an Textilien geht. Diese großen Mengen fallen zum Beispiel in Krankenhäusern oder Hotels an. In manchen Betrieben (wie im medizinischen Bereich) erfüllt die Textilreinigung zudem einen besonders wichtigen (Hygiene-)Zweck.

Die Chemische Textilreinigung

Bei der trockenen Textilreinigung kommen spezielle organische Lösemittel zum Einsatz. Während dem Vorgang der Textilreinigung werden die Fasern der Stoffe nicht mit Wasser durchnässt, sondern lediglich von den chemischen Substanzen umspült. Die Fasern quellen auf diese Weise nicht auf und bleiben während und nach der gesamten Textilreinigung in ihrer ursprünglichen Form.
Zum Einsatz in der Textilreinigung kommen Perchlorethylen, Tetrachlorethen sowie eine Mischung aus organischen Kohlenwasserstoffketten. Welches Lösungsmittel für ein bestimmtes Kleidungsstück bei der Textilreinigung verwendet werden darf, kann einer speziellen Kennzeichnung am Kleidungsstück entnommen werden.
Die trockene Textilreinigung bietet Vor- und Nachteile. Fettrückstände und Ölflecken lassen sich besonders gut lösen. Flecken auf Wasserbasis lassen sich bei dieser Art von Textilreinigung jedoch weniger gut bearbeiten.
Die erste chemische Textilreinigung gab es bereits Anfang des 18. Jahrhunderts in Paris. Ihren entscheidenden Siegeszug trat diese Form der Textilreinigung allerdings erst Anfang des 20. Jahrhunderts an.

Die professionelle Nassreinigung

In den letzten Jahren gab es eine kleine Renaissance der Nassreinigung auf dem Gebiet der professionellen Textilreinigung. Ein Vorteil ist, dass bei dieser Variante der Textilreinigung fast alle Flecken entfernt werden können. Außerdem werden zur Textilreinigung so gut wie keine Chemikalien verwendet. Dies trägt nicht nur zum Umweltschutz und zur Sicherheit am Arbeitsplatz in der Textilreinigung bei, sondern erlaubt auch eine besonders kostengünstige und schnelle Bearbeitung.
Auch können so gut wie alle Stoffe, auch solche die eigentlich ein Kandidat für die trockene Textilreinigung mit Chemikalien waren, problemlos gereinigt werden. Oftmals werden sogar bessere Ergebnisse erzielt als bei der chemischen Textilreinigung.