Die Münchner
Branche, Schlagwort, Name, Telefonnummer
Ort, Stadtteil, Standort, PLZ, Straße
Umkreissuche
Es wurde keine Firma in der Branche 'Unterricht' mit Ihrer Ortsangabe 'Riemerling' gefunden,
aber wir haben folgende Firmen in der Branche gefunden:

Leider haben wir zur Zeit keinen Eintrag in dieser Branche.

Ähnliche Branchen - 22 Brancheneinträge gefunden
Meinten Sie vielleicht: Branchenvorschlag (Suche nach Segment) - 4 Branchen gefunden
Meinten Sie vielleicht: Branchenvorschlag (Suche nach Buchstabenübereinstimmung) - 3 Branchen gefunden

Brancheninfo: Unterricht

Unterricht

Der Begriff Unterricht bezeichnet eine Form von Erziehung, bei der Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen etwas Bestimmtes gelehrt und beigebracht wird. Unterricht erfolgt hauptsächlich in Schulen (beispielsweise Grundschulen oder Gymnasien), allerdings gibt es viele Formen von Unterricht, die auch nach der Schule stattfinden. Das Studieren an einer Universität ist auch eine Form von Unterricht, ebenso wie Musikunterricht, Nachhilfeunterricht und andere Formen.
Meist wird der Unterricht in einer dafür vorgesehenen Institution von einem professionell ausgebildeten Lehrer abgehalten. Es gibt aber auch Fälle, da weicht der Unterricht von diesem Schema ab - Nachhilfeunterricht beispielsweise erfolgt meist in der Wohnung des Schülers, und der Nachhilfelehrer, der den Unterricht gibt, ist in vielen Fällen nicht professionell ausgebildet worden.

Die verschiedenen Arten von Unterricht


Man unterscheidet zwischen verschiedenen Arten von Unterricht, die in einigen Aspekten voneinander abweichen:

- Schulunterricht: Der Unterricht an einer Schule ist die häufigste Form des Unterrichts, den es gibt. Hierbei lernen Schüler regelmäßig an einer dafür vorgesehenen Institution, der Schule, einen vorher definierten Unterrichtsstoff. An der Schule gibt es oft Unterricht, der verpflichtend ist, wie beispielsweise die Fächer Deutsch, Mathe oder Englisch, und Unterricht, der freiwillig gewählt werden kann, wie bestimmte Sportarten oder Kunst und Musik. Die häufigste Form des Schulunterrichts ist der Frontalunterricht - der Unterricht läuft in diesem Fall so ab, dass ein Lehrer vor der Klasse steht und mit der Klasse redet. Daneben gibt es aber weitere Formen des Unterrichts wie Referate, Präsentationen oder Gruppenarbeiten.
- Nachhilfeunterricht: Dieser Unterricht ist dafür geschaffen, Schülern, die dem normalen Unterricht an der Schule nicht folgen können, Nachhilfe zu leisten. Dabei unterrichtet ein Nachhilfelehrer gelegentlich oder regelmäßig in einem bestimmten Fach, um Lernprobleme zu beseitigen. Es gibt verschiedene Formen von diesem Unterricht, also beispielsweise die professionelle Nachhilfe oder auch die semiprofessionelle Nachhilfe, wenn der Schüler beispielsweise von einem Studenten Unterricht erhält.
- Fernunterricht: Der Fernunterricht ist eine spezielle Form von Unterricht, die Kenntnisse und Fähigkeiten über eine räumliche Distanz hinweg lehren soll. Bei diesem Unterricht erhält der Schüler beispielsweise gedruckte Lehrhefte, Audio- oder Videobänder, Einsendeaufgaben oder Internet-Coachings, die er allein bearbeiten soll. Ergänzend findet "normaler" Unterricht durch regelmäßige Treffen oder Seminare statt. Der Fernunterricht eignet sich für Schüler, denen der Besuch an einer Schule erschwert ist, die aber trotzdem einen Abschluss anstreben.
- Sonstiger Unterricht: Neben diesen Unterrichtsformen gibt es noch viele weitere Arten von Unterricht zu allen möglichen Themen. Eine weit verbreitete Form ist beispielsweise noch der Musikunterricht, bei der ein Lehrer einem Schüler ein Instrument beibringt, der Schwimmunterricht, der (ergänzend zu dem Schwimmunterricht in der Schule) dem Schüler besondere Schwimmfertigkeiten aneignen soll, und andere Formen wie der Brautunterricht. Bei letzterem handelt es sich um eine Prüfung durch die römisch-katholische Kirche vor der Eheschließung.

Ausbildung und Weiterbildung

Auch die Ausbildung ist eine Form des Unterrichts. Sie rundet den Unterricht ab und soll auf einen Beruf vorbereiten. Im Normalfall ist eine Ausbildung eine Kombination aus Praxis und der Unterrichtstheorie, so dass die Auszubildenden beispielsweise Blockunterricht an einer Berufsschule haben.
Eine Weiterbildung hingegen ist ein Unterricht, den man belegen kann, wenn man bereits im Berufsleben steht und sich zusätzliche Kenntnisse aneignen möchte. Dieser Unterricht findet häufig an Wochenenden oder in Abendschulen statt, so dass Arbeitnehmer die Möglichkeit haben, den Unterricht nach der Arbeit zu besuchen.

Riemerling

Mit Riemerling wird ein Ortsteil der Gemeinde Hohenbrunn bezeichnet. Riemerling liegt im Südosten Münchens, etwa 15 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Riemerling gehört zwar zur Gemeinde Hohenbrunn, schließt aber praktisch nahtlos an die dicht besiedelte Gemeinde Ottobrunn an.
Von Hohenbrunn ist Riemerling durch Felder, einen Wald und den Münchner Autobahnring getrennt. Dennoch gehört Riemerling verwaltungstechnisch zu Hohenbrunn. Ottobrunn schließt nördlich an Riemerling an, Hohenbrunn befindet sich im Süden. Östlich von Riemerling befindet sich Putzbrunn, westlich liegen die beiden Gemeinden Unterhaching und Taufkirchen.
Die gesamte Gemeinde Hohenbrunn, in der sich Riemerling befindet, erstreckt sich über ca. 1700 Hektar. Dort leben etwa 9000 Bürgerinnen und Bürger. Weitere Ortsteile von Hohenbrunn neben Riemerling sind die Luitpoldsiedlung, die Siedlung am Grasbrunner Weg sowie die Siedlung am ehemaligen Munitionsdepot.

Geschichte von Riemerling

Riemerling hebt sich bis heute deutlich vom Rest der Gemeinde Hohenbrunn ab. War Hohenbrunn früher eine äußerst ländlich geprägte Gemeinde, ging dieser Charakter mit der steigenden Bevölkerung und Siedlungsdichte immer mehr verloren. Einzig im Ortsteil Riemerling konnte dieses Flair in der Form einer "Gartenstadt" konserviert werden.
Rasant stieg die Einwohnerzahl von Riemerling insbesondere in den Jahren des Wirtschaftswunders nach dem Zweiten Weltkrieg an. Im westlichen Teil von Riemerling siedelten sich in der gleichen Zeit zahlreiche Industriebetriebe an. In dieser Zeit entstand in Riemerling außerdem eine große Zahl an privatem Wohnbestand. Die gute Lage in nächster Nähe zur Landeshauptstadt München, sowie der angenehme Charakter des Ortsteils machen Riemerling bis heute zu einem sehr beliebten Teil der Gemeinde Hohenbrunn. 1955 wurde für den Ortsteil Riemerling ein eigenes Schulgebäude errichtet.

Verkehrsanbindung von Riemerling

Aufgrund der günstigen Lage direkt am Münchner Autobahnring (A99) ist Riemerling für Autofahrer äußerst gut zu erreichen. Über den Autobahnring liegen sämtliche Autobahnen rund um München in direkter Nähe. Besonders schnell von Riemerling aus erreichbar ist die A8, die schnellen Anschluss nach Salzburg und Stuttgart bietet. Dank dieser guten Anbindung liegt auch das Münchner Stadtzentrum für Autofahrer aus Riemerling in nächster Nähe.
Riemerling ist, wie die umliegenden Gemeinden auch, in das Netz des Öffentlichen Nahverkehrs des Münchner MVV eingebunden. Der S-Bahnhof Ottobrunn befindet sich in nächster Nähe. Die S-Bahn-Linie S6 verkehrt dort tagsüber im 20 Minuten Takt und bietet eine direkte Anbindung an die Münchner Bahnhöfe (und somit an den Nah- und Fernverkehr der Deutschen Bahn) sowie das Stadtzentrum, ohne dass Zeit für Umsteigen eingeplant werden muss.
Zusätzlichen bedienen Riemerling mehrere Buslinien, die unter anderem nach Taufkirchen, Neuperlach, Ottobrunn, Putzbrunn, Unterhaching und Haar führen. Riemerling ist außerdem über ein umfangreiches Netz an Radwegen an Ottobrunn, Hohenbrunn und die umliegenden Gemeinden angeschlossen.