Die Münchner
Branche, Schlagwort, Name, Telefonnummer
Ort, Stadtteil, Standort, PLZ, Straße
Umkreissuche
Branchenstatistik
Branchenstatistik
Die Branche Wirtschaftsprüfer Westend wurde vom bis zum 24.07.2014 insgesamt 11.146 mal besucht!

Wirtschaftsprüfer Westend: 5 Einträge gefunden

Suchergebnis ist sortiert nach:
Voreinstellung
|  In meiner Nähe |  PLZ |  A-Z
Einträge von
1 - 5
Ergebnisseite:     1 | 2   Vorwärts  (von 2)
Branche: Wirtschaftsprüfer Westend
Wirtschaftsprüfer Westend
Tel.: 08959976793 | Fax: 089599767955
Ridlerstr. 33
80339 München
, Westend
Callback
Routenplaner
MVV
Eintrag ändern/löschen
Ergebnisseite:     1 | 2   Vorwärts  (von 2)
Einträge von
1 - 5
Ähnliche Branchen - 3 Brancheneinträge gefunden
Meinten Sie vielleicht: Branchenvorschlag (Suche nach Buchstabenübereinstimmung) - 5 Branchen gefunden

Brancheninfo: Wirtschaftsprüfer

Wirtschaftsprüfer München

Der Begriff Wirtschaftsprüfer bezeichnet den Beruf beziehungsweise das öffentliche Amt, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die ordnungsgemäße Buchführung und den Jahresabschluss eines Unternehmens zu prüfen. Oftmals wird auch von Wirtschaftsprüfung gesprochen - das ist ein Unternehmen, in dem ein Wirtschaftsprüfer normalerweise arbeitet.
Neben der Wirtschaftsprüfung übernehmen Wirtschaftsprüfer auch häufig Aufgaben der Steuerberatung - das bedeutet, dass sie ihre Klienten vor den Finanzbehörden vertreten. Günstige und preiswerte Wirtschaftsprüfer findet man im Branchenbuch Die Münchner, auch unter dem Stichwort Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Das Berufsbild Wirtschaftsprüfer

Gesetzlich geregelt ist eine Reihe von Aufgaben, welche die Tätigkeit vom Wirtschaftsprüfer bestimmen. Dazu gehören:

- Prüfungstätigkeit: Der Wirtschaftsprüfer führt betriebswirtschaftliche Prüfungen aus. Die wichtigste Aufgabe ist die gesetzlich festgelegte Prüfung von Jahresabschlüssen und Lageberichten der betreffenden Firma, außerdem zählen auch die Prüfung von Konzernabschlüssen und Konzernlageberichten zur Aufgabe vom Wirtschaftsprüfer.
- Steuerberatung: Ein Wirtschaftsprüfer hilft seinem Klienten auch bei steuerlichen Fragen, da er sich auf diesem Gebiet ebenfalls gut auskennt. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft vertritt ihn dabei vor den Finanzbehörden und Finanzgerichten.
- Gutachter- und Sachverständigentätigkeit: Der Wirtschaftsprüfer engagiert sich auch als Gutachter beziehungsweise Sachverständiger in der wirtschaftlichen Betriebsführung. Dazu gehört beispielsweise die Tätigkeit der Unternehmensbewertung.
- Unternehmensberatung: Ein Wirtschaftsprüfer kann auch in der Unternehmensberatung tätig sein und das betreffende Unternehmen in allen unternehmerischen und wirtschaftlichen Belangen beraten.
- Rechtsberatung: Neben diesen Aufgaben ist der Wirtschaftsprüfer häufig auch im Bereich Rechtsberatung tätig.

Pflichten vom Wirtschaftsprüfer

Der Beruf des Wirtschaftsprüfers bringt einige wichtige Pflichten mit sich, die ebenfalls gesetzlich geregelt sind. Dazu zählen: Unabhängigkeit, Unbefangenheit, Unparteilichkeit, Verschwiegenheit, Gewissenhaftigkeit, Eigenverantwortung und Berufswürdiges Verhalten.
Alle diesen Pflichten sind bei der Arbeit der Wirtschaftsprüfung enorm wichtig. Ohne Unabhängigkeit beispielsweise könnte der Wirtschaftsprüfer nicht unbeeinträchtigt urteilen. Die Pflicht zur Verschwiegenheit etwa ist die Grundlage für das Vertrauensverhältnis mit dem Mandanten.

Wie wird man Wirtschaftsprüfer?

In Deutschland gelten strenge Regeln für die Zulassung zum Wirtschaftsprüfer. Wer hierzulande in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft arbeiten will, muss ein abgeschlossenes Hochschulstudium vorweisen. Ausnahmsweise reicht auch die langjährige Tätigkeit für einen Wirtschaftsprüfer. Ferner sind mindestens drei Jahre Prüfungstätigkeit erforderlich.
Daneben muss der Wirtschaftsprüfer aber auch andere Qualifikationen mitbringen beziehungsweise Voraussetzungen erfüllen, wie etwa den Abschluss einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung, das Recht, öffentliche Ämter zu bekleiden, geordnete Vermögensverhältnisse, gesundheitliche Eignung und berufspflichtkonformes Verhalten. Man sieht, die Ansprüche sind groß - umso besser ist aber die Qualität vom Wirtschaftsprüfer.

Westend

Stadtteil Westend in München

Das Westend ist ein Stadtteil im Herzen Münchens. Zusammen mit der Schwanthalerhöhe bildet das Westend den 8. Stadtbezirk (Schwanthalerhöhe genannt). Im Volksmund wird allerdings häufig der gesamte Stadtbezirk als "Westend" bezeichnet.
Das Westend ist 207 Hektar groß, und wird von etwas mehr als 25.000 Münchnern und Münchnerinnen bewohnt.

Wo liegt das Westend?

Das Westend befindet sich am westlichen Rand der Münchner Innenstadt. Den östlichen Rand des Westend bildet die Theresienwiese, im Norden, Westen und Süden wird das Westend von Bahnlinien begrenzt.
Das Westend hat eine überdurchschnittliche gute Verkehrsanbindung. Die U-Bahnlinien U4 und U5 sowie die S-Bahn bedienen das Viertel. Zudem liegt das Westend direkt am Mittleren Ring, was eine optimale Anbindung für Autofahrer garantiert.

Die Geschichte des Westends

Westend wurden früher Viertel genannt, die zur Zeit ihrer Entstehung am westlichen Ende der Stadt lagen. Die Benennung als Westend ist weit verbreitet. Am bekanntesten dürfte hierbei das Londoner West End sein. Aber auch in Berlin, Essen und Frankfurt gibt es Viertel, die Westend heißen. Die offizielle Bezeichnung als "Schwanthalerhöhe" wurde zu Ehren des bayrischen Bildhauers Ludwig von Schwanthaler gewählt. Von Schwanthaler schuf die Bavaria am Fuße der Theresienwiese, die schon bald zu einem der Wahrzeichen der Stadt München wurde.
Die Entwicklung des Westend ist mit der Zeit der Industrialisierung rasant voran geschritten. Das Stadtbild war dementsprechend erheblich von Industrie und Handwerk geprägt, das Westend wurde zum Arbeiterviertel. Für die Arbeiter im Westend wurden eine große Zahl an Genossenschaftssiedlungen errichtet, die bis heute den Großteil des im Viertel verfügbaren Wohnraums ausmachen.

Das Westend Heute

Bis Heute ist der Anteil der Arbeiter im Westend für Münchner Verhältnisse überdurchschnittlich hoch. Dennoch hat sich im Westend einiges getan: die alten Wohnquartiere wurden nach und nach saniert und modernisiert, die Verkehrsanbindung stetig verbessert. Zusätzlich entsteht, insbesondere auf alten Industrie- und Gewerbeflächen, stetig neuer Wohnraum.
Besonders verändert hat sich die wirtschaftliche Struktur des Viertels: Industrielle Betriebe gibt es so gut wie nicht mehr. Dafür haben neue Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe sowie Betriebe aus der Hightech-Branche im Westend ein neues Zuhause gefunden. Mit dem Umzug der Münchner Messe nach Riem wurde mit dem Alten Messegelände ein großer Bereich im Herzen des Viertels frei. Nach und nach wird dort neuer Wohnraum und Platz für Gewerbe geschaffen, um dem Zustrom von Münchnern gewachsen zu sein.
Dank einer hervorragenden sozialen (8 Schulen, ausreichend Ärzte und Kindergartenplätze) und kulturellen Infrastruktur, vieler Grünflächen und etlichen Möglichkeiten zur Ausübung von den verschiedensten Hobbys wird das Westend nicht nur bei Familien immer beliebter. Das Westend ist ein dicht bebautes Viertel mit sehr urbanem Charakter. Ein hoher Ausländeranteil verspricht ein ganz besonderes Flair, das von einer großen Zahl verschiedener Kulturen, Sprachen und Mentalitäten beeinflusst ist. Besonders bei Studenten, jungen Münchnern und Familien ist das Westend aufgrund der überdurchschnittlich hohen Lebensqualität und einer nahezu optimalen Lage ein beliebtes Stadtviertel - Tendenz steigend!