Aluminium in München

1 Eintrag gefunden
In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 1.143 mal besucht!
Aluminium Brancheninformation

Aluminium München


In und um München gibt es Unternehmen aus der Aluminiumbranche, die sich, wie es der Name bereits verrät, vor allem auf den Verkauf und die Weiterverarbeitung von Aluminium spezialisiert haben. Die Aluminiumunternehmen in München und Umgebung bieten für Industrie, Handwerk, Heimwerker und Privatleuten ihre Dienstleistungen an.

Diese umfassen im ganz Allgemeinen Sägezuschnitte von Aluminiumplatten, Bohr- und Fräsqualitäten in Aluminium, Stahl, Messing, die Herstellung von Folien sowie den Aluminium Ankauf. Manche Aluminiumanbieter in München verkaufen auch die neue bleifreie Aluminiumlegierung für die Automobilindustrie. Eine weitere Leistung im Aluminiumgeschäft kann der Vertrieb von Produkten aus Aluminium wie Alu-Blechen, Alu-Stangen, Alu-Rohre, usw. sein. Aluminium kaufen kann man natürlich bei den Unternehmen direkt vor Ort oder man bestellt es bei der ausgewählten Firma, welche dann auf Wunsch per Kurier oder UPS und Spedition in München und Umgebung ausliefern lässt. Manche Firmen in München bieten ihren Kunden auch die Anfertigungen von Sonderkonstruktionen aus Aluminium, Edelstahl, Messing, Kupfer und Blankstahl an. Falls es der Kunde wünscht mit dem inklusiven Einbau von elektronischen, hydraulischen oder pneumatisch angetriebener Funktionsmechanik.
Das passende Unternehmen in München, findet man schnell und bequem über das Branchenbuch "Die Münchner".

Was ist Aluminium?

Aluminium ist eines vom vielen chemischen Elementen. Das Wort stammt ursprünglich von dem lateinischen Wort alumen ab und ist mit dem Elementsymbol AL sowie der Ordnungszahl 13 in der Chemie verortet. In dem Periodensystem der chemischen Elemente steht Aluminium in der der dritten Hauptgruppe und gehört somit zu der Gruppe der Edelmetalle. Es tritt aufgrund seiner Reaktionsfreudigkeit als häufigstes Metall in der Erdkruste auf. Allerdings fast nur in chemisch gebundenem Zustand.

Alu Folie

Alu Folie, auch Aluminium Folie genannt, ist der Name einer 0,004 bis 0,02 mm dünnen Folie, die aus Aluminium besteht. Sie entsteht dadurch, dass man Aluminium walzt und hält Gas und Luft ab. Zudem wird sie, wenn man sie erhitzt weich und formbar. Alu Folie nutzt man im Alltag oft, um Lebensmittel einzupacken. Aber auch um Medikamente wie beispielsweise Tabletten abzupacken. Im Alltag findet Alu Folie, neben den bereits genannten Möglichkeiten, auch noch viele weitere Verwendungszwecke. Viele Frauen nutzen sie dazu, sich Lockenwickler zu basteln. Des Weiteren benutzen viele Menschen Alu Folie zum Kochen, Grillen oder Garen, da sie durch ihre metallene Oberfläche Bakterien keinen Nährboden bietet und das Eigenaroma der Speisen bewahrt. Um Alu Folie herzustellen ist ein enormer Energieaufwand nötig, daher kritisieren Umweltschützer immer wieder den hohen Verschleiß in der ganzen Welt. In München kann man Alu Folie in jeden gängigen Drogeriemarkt kaufen.

Was ist eine Aluminiumhütte?

Eine Aluminiumhütte ist der Ort an dem Aluminium produziert wird. Auch Bayern hatte eine Zeitlang eine Aluminiumhütte. Bis 1996 produzierte die Hütte in Töging am Inn, das 88 Kilometer entfernt von München liegt, das Edelmetall. Grund für den Bau einer Hütte zur Herstellung von Aluminium im Jahre 1924, war der nach dem ersten Weltkrieg gestiegene Bedarf in Industrie und Handwerk. In Deutschland gibt es heute noch eine große Anzahl an Aluminiumhütten. In der weltweiten Produktion belegt die Bundesrepublik mit seinen Hütten den 14. Platz. Die größte Hütte auf der Welt befindet sich auf einer Südseeinsel Neuseelands.

Kostenlos bei uns eintragen

Sie vermissen ein Unternehmen oder Ihr Unternehmen? Dann tragen Sie sich hier ein.
Hier eintragen