Einbauküchen in München

1 Eintrag gefunden
In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 1.215 mal besucht!
Einbauküchen Brancheninformation

Einbauküchen

Eine Einbauküche bezeichnet die Möblierung einer Küche, die genau in den Raum einer Küche angepasst ist.
Meist beinhalten die Einbauküchen Elektrogeräte wie Herd, Backofen und Spülmaschine.
Während man früher verschiedene Einzelmöbel in der Küche stehen hatte, ging man im Laufe der Jahre dazu über, diese mit der Küchenzeile einer Einbauküche zu ersetzen. Das hat den Vorteil, dass man den (oft begrenzten) Raum in einer Küche optimal ausnutzen kann und so Arbeitsabläufe schneller von statten gehen.

Geschichte der Einbauküchen

Die Einbauküchen haben eine vergleichsweise junge Geschichte. Die erste Einbauküche der Welt entwarf die Wiener Architektin Margarete Schütte-Lihotzky und wurde 1926 entworfen - unter dem Namen "Frankfurter Küche". Sie bot eine optimale Raumausnutzung und war auf eine Küche von 6,5 Quadratmetern abgemessen.
Ein weiterer Vorteil dieser ersten Einbauküchen war, dass der Abstand vom Herd zum Esstisch sehr gering war, dass in dem Herd bereits ein Abzug eingebaut war und dass die Anzahl der zu putzenden Flächen sehr gering war. Auch weil die Oberfläche durch die Verwendung von gestrichenem Buchenholz sehr strapazierfähig war, verkaufte sich diese erste Einbauküche rund 10.000 mal.
Trotzdem eroberten die Einbauküchen erst nach dem Zweiten Weltkrieg den deutschen Markt, denn nach 1945 wurden vor allem Wohnungen gebaut, in denen keine Wohnküche mehr gebaut wurde, sondern eine kleine, funktionale Küche. In diesen konnte man fast nichts anderes einbauen als eine Einbauküche.

Aussehen der Einbauküchen

Die heutige Einbauküche gibt es in vielen Variationen, typisch sind allerdings immer Hoch- und Unterschränke. Die Elemente sind oftmals 60 Zentimeter tief, allerdings gibt es auch Einbauküchen, die bis zu 70 Zentimeter tief sind. Ebenso sind die einzelnen Elemente oftmals 60 Zentimeter breit, Ausnahmen bilden beengte Schrankelemente und der Herd.
Wer das Geld hat, lässt sich heute eine Einbauküche nach Maß fertigen. Viele Berater in Möbelhäusern erstellen bereits im Vorfeld zwei- oder dreidimensionale Küchenpläne. In den letzten Jahren hat sich allerdings auch ein Trend bemerkbar gemacht, dass einige Kunden keine Einbauküche wollen, sondern wieder Einzelmöbel.

Elektrogeräte in den Einbauküchen

In den Einbauküchen kommen oftmals folgende Elektrogeräte zum Einsatz: Ein Herd mit einem Backofen (oft auch mit einem integrierten Abzug), eine Geschirrspülmaschine und eine Kühl-/Gefrierkombination.
Es gibt allerdings auch immer mehr Möbelhäuser, die die Einbauküchen auch mit anderen, moderneren Elektrogeräten anbieten, beispielsweise einer Mikrowelle. Viele Anbieter verkaufen die Einbauküche auch bereits mit fertiger Beleuchtung.

Kostenlos bei uns eintragen

Sie vermissen ein Unternehmen oder Ihr Unternehmen? Dann tragen Sie sich hier ein.
Hier eintragen