Gartenmöbel in München

Eintrag 1 bis 3 von 3
In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 1.370 mal besucht!
Sortierung:
Gartenmöbel Brancheninformation

Gartenmöbel München

Mit dem Begriff Möbel werden bewegliche Einrichtungsgegenstände bezeichnet.
Der etymologische Ursprung des Wortes "Möbel" kommt vom lateinischen "mobilis" (beweglich). Möbel stehen somit im Gegensatz zu unbeweglichen, baulich fest verankerten Gegenständen.
Je nach Verwendungszweck und -bereich kann man verschiedene Möbel unterscheiden. Gartenmöbel sind demnach Möbel, die im Garten verwendet werden. Neben dem Gartenmöbel gibt es beispielsweise Wohnmöbel, Büromöbel und so weiter. Mit dem Gartenmöbel verwandt sind Möbel, die in Parkanlagen stehen (Parkmöbel) sowie Möbel im öffentlichen Bereich (sogenanntes Straßen- oder Stadtmobiliar).

Wo kann man Gartenmöbel kaufen?

Gartenmöbel können an den verschiedensten Orten erworben werden. Die größte Gartenmöbel-Auswahl findet man in Geschäften, die auf Gartenmöbel spezialisiert sind. Häufig werden Gartenmöbel auch in Baumärkten, Kaufhäusern oder Möbelmärkten angeboten. In letzter Zeit werden Gartenmöbel immer häufiger auch bei speziellen Gartenmöbel-Onlineshops gekauft.
Beachtet werden muss, dass Gartenmöbel aufgrund ihrer Größe und/oder ihres Gewichts unter Umständen nur schwer transportiert werden können. Deshalb bieten viele Geschäfte, die Gartenmöbel verkaufen, auch einen Lieferservice an. Bisweilen kann vor Ort auch ein Anhänger oder Transporter gemietet werden, um die Gartenmöbel zu ihrem Bestimmungsort transportieren zu können. Handelt es sich hingegen um kleinere Gartenmöbel oder um solche, die erst vor Ort montiert werden, ist der Transport mit dem PKW problemlos möglich.
Häufig gehören Gartenmöbel zu einem gestalterischen Gesamtkonzept. Design und Platzierung werden zeitgleich mit der baulichen Gestaltung des Gartenbereichs erledigt. Hierbei arbeiten Landschaftsgärtner und Gartenmöbel-Experten Hand in Hand. Besonders hochwertige und individuelle Gartenmöbel werden eigens für den Endkunden nach Maß angefertigt.
Aber auch für den kleinen Geldbeutel werden im Gartenmöbel-Fachhandel mittlerweile anspruchsvolle Gestaltungskonzepte angeboten. Mit Hilfe von kostengünstiger Computersoftware kann die Wirkung und Platzierung vom Gartenmöbel simuliert werden.

Welche Gartenmöbel gibt es?

Der Gartenmöbel-Markt ist äußerst vielfältig. Unterscheiden kann man Gartenmöbel anhand ihres Verwendungszweckes (also beispielsweise Gartenmöbel zum Sitzen oder zum Liegen), ihrer Qualität, des verbauten Materials (also Gartenmöbel aus Plastik, Holz, Metall ...) oder auch ihres Designs.
Verbreitete Gartenmöbel sind unter anderem:

- Gartenbänke: Die Gartenbank gehört zusammen mit Gartenstühlen und -tischen zu dem am meisten verbreiteten Gartenmöbel. Sie gehört zur Gartenmöbel-Grundausstattung und darf in keinem Garten fehlen.
- Gartenliegen: Die Gartenliege sorgt für gemütliche und entspannte Stunden im Außenbereich. Erhältlich sind verschiedene Ausführungen, teilweise mit speziellen Polstern und Sonnendächern versehen.
- Rattanmöbel: Beim Ratanmöbel handelt es sich um ein Gartenmöbel, das aus dem Stamm der Rotangpalme hergestellt wird. Dazu werden Rattanfasern kunstvoll zum Gartenmöbel geflochten. Diese Gartenmöbel weisen eine bräunliche Farbe auf. Zur besseren Haltbarkeit werden diese Gartenmöbel häufig gebeizt.
- Teakmöbel: Teakholzmöbel werden aus dem Holz des Teakbaumes hergestellt. Gartenmöbel werden besonders gerne aus Teakholz hergestellt, da es sich um ein äußerst gut zu verarbeitendes und von Natur aus witterungsbeständiges Naturmaterial handelt. Teakholz stammt meist aus Indonesien oder Burma.

Fertmann

Kranichweg 28
81827 München
Trudering
089 4301945

Heckel

Kernbauernstr. 9
82061 Neuried
089 80050001

Keidel

Landsberger Str. 234
80687 München
Laim
089 58929246

Kostenlos bei uns eintragen

Sie vermissen ein Unternehmen oder Ihr Unternehmen? Dann tragen Sie sich hier ein.
Hier eintragen