Kamin in München

Eintrag 1 bis 10 von 15
In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 3.421 mal besucht!
Sortierung:
Kamin Brancheninformation

Kamin

Ein Kamin ist eine bauliche Vorrichtung zur Beheizung von Wohnräumen; die Beleuchtung des Feuers wird außerdem oft als romantisch und heimelig empfunden.
Ein Kamin besteht aus einem in der Wand liegenden oder teils hervorspringenden Raum, in welchen man das Brennmaterial hineinlegt und entzündet. Über eine Verbindung mit dem Dach entweichen die Verbrennungsgase, Ruß und Feinstaub über den Schornstein. Das Wort Kamin kommt von dem lateinischen caminus, was Ofen bedeutet.
Eine Firma, die sich auf Kamine spezialisiert hat, bietet meist folgende Produkte und Dienstleistungen an: Stahlkaminbau, Lüftungsbau, Leichtbaukamine, Edelstahlkamine, Kachelöfen, Heizkamine und Gaskamine. Außerdem warten viele Firmen die Kamine und bieten Kaminsanierungen und Kaminkopfsanierungen oder Kaminkopferneuerungen an.

Unterschiedliche Arten von Kaminen


Man unterscheidet zwischen dem offenen und dem geschlossenen Kamin:

- Offener Kamin: Ein offener Kamin wird auch als klassischer Kamin bezeichnet. Der offene Kamin war bis in das 19. Jahrhundert in vielen Haushalten gang und gäbe und diente der Beheizung. In einem Kamin wirkt nur die Wärmestrahlung des Feuers heizend, deshalb ist ein Kamin verglichen mit anderen Heizmethoden ineffektiv, allerdings erzeugt das Sitzen vor einem Kamin bei vielen Menschen ein Gefühl der Behaglichkeit und ist deshalb sehr beliebt. Viele Menschen stellen sich auf ihren Kaminsims außerdem Einrichtungsgegenstände wie Fotografien oder Uhren. Man unterteilt offene Kamine in lombardische Kamine, die einen weit hervorragenden Mantel haben, französische Kamine, welche außerhalb des Mauerwerks stehen und holländische Kamine. Diese liegen komplett in der Mauer des Hauses. Um den Wirkungseffekt eines offenen Kamins zu erhöhen, kann man mit bestimmten Bauweisen den Kamin die kalte Zimmerluft ansaugen und erwärmt wieder ausstoßen lassen.
- Geschlossener Kamin: Der geschlossene Kamin ist eine Weiterentwicklung des offenen Kamins und ist viel effizienter. In dem geschlossenen Kamin wird Wasser erwärmt und über Heizleitungen in die verschiedenen Wohnräume eines Hauses geleitet oder zur Warmwasserversorgung verwendet.

Kamine und Zubehör


Um einen Kamin zu bedienen, benötigt man spezielle Werkzeuge - diese nennt man Kaminbesteck. Dazu zählen:

- Schürhaken: Der Schürhaken ist eine Metallstange, mittels der man das Brenngut im Kamin umherschieben und in die optimale Position legen kann. Außerdem kann man mit dem Schürhaken die (gegebenenfalls vorhandene) Kamintür auf und zu machen und den Rost des Kamins reinigen.
- Schaufel und Besen: Mit Schaufel und Besen kann man den Kamin reinigen und die Asche ausfegen.
- Kamin- oder Ofenzange: Eine Kamin- bzw. Ofenzange wird zum Einlegen von Kohle- oder Koksbriketts in den Brennraum verwendet. Indem man die Zange benutzt, muss man sich nicht die Finger schmutzig machen.
- Spaltzange: Eine Spaltzange dient zum Spalten von Holzbriketts. Das erleichtert das Anfeuern des Kamins.

Branche Kamin - weitere Einträge

Balzer

Daiserstr. 24
81371 München
Sendling
089 74790680

Caminetti GmbH

Schleißheimer Str. 26
80333 München
Maxvorstadt
089 595758

Carara GmbH

Planegger Str. 65
81241 München
Pasing
089 831831

Hark GmbH

Hans-Pinsel-Str. 1
85540 Haar
089 45689830

Kainz GmbH

Noderstr. 1a
81245 München
Aubing
089 8632702

Kiss

Erika-Mann-Str. 56
80636 München
Neuhausen
089 1577794

Meier

Lohnrößlerweg 22
81829 München
Trudering
089 6881468

MRD GmbH

Feldmochinger Str. 363
80995 München
Feldmoching
089 3137710

Rohwein

Trogerstr. 23
81675 München
Bogenhausen
089 4702299

Kostenlos bei uns eintragen

Sie vermissen ein Unternehmen oder Ihr Unternehmen? Dann tragen Sie sich hier ein.
Hier eintragen