Kinderzahnarzt in München

Eintrag 1 bis 10 von 16
In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 3.402 mal besucht!
Sortierung:
Kinderzahnarzt Brancheninformation

Kinderzahnarzt München

Ein Kinderzahnarzt, befasst sich mit der Diagnose, Prävention und Therapie von Erkrankungen und Fehlbildungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich bei Kindern.
Die Kinderzahnheilkunde setzt im Bereich ab der Geburt bis zur Pubertät an.
Die Kinderzahnheilkunde ist ein eigenständiger Zweig in der Zahnheilkunde. Kinderzahnärzte gibt es seit Ende des 18. Jahrhunderts. Zu diesem Zeitpunkt wurden in vielen Ländern spezielle Behandlungs- und Untersuchungsmethoden für Kinder entwickelt. Viele Menschen bezeichnen einen Zahnarzt aus dem Bereich der Kinderzahnheilkunde auch als "Kinderzahnarzt".

Unterschiede Kinderzahnheilkunde / Erwachsenenzahnheilkunde

Ein Kinderzahnarzt arbeitet anders als ein "normaler Zahnarzt". Einerseits muss der Zahnarzt in der Kinderzahnheilkunde darauf achten, dass das Gebiss des Patienten noch in der Entwicklung ist und das Schädelwachstum noch andauert. Erst ab dem sechsten Lebensjahr bekommen Kinder bleibende Zähne, für die Behandlung von Milchzähnen gelten also in der Kinderzahnheilkunde andere Maßstäbe. Ein Zahnarzt der Kinderzahnheilkunde muss deshalb andere Behandlungskonzepte anwenden, die sich an der Anatomie der Kinder orientieren - wichtig ist es dabei auch, auf die geistige Entwicklung des Patienten zu achten.
Andererseits gelten auch andere psychologischen Begleitumstände bei der Behandlung eines Kindes durch einen Kinderzahnarzt. Kinder haben oft Angst vor der Behandlung, diese Angst muss die Kinderzahnheilkunde lindern. Schließlich resultiert auch die Angst vor dem Zahnarzt bei Erwachsenen aus schlechten Erfahrungen der Kindheit. Außerdem kann der Zahnarzt bei Kindern leichter ein Bedürfnis zur Mundhygiene wecken und so wichtige Weichen für die Erhaltung der Zähne bis ins hohe Alter stellen.

Behandlungsbereiche eines Kinderzahnarztes


Ein Zahnarzt der Kinderzahnheilkunde hat folgende Behandlungsbereiche:

- Präventive Maßnahmen: Zu den präventiven Maßnahmen zählen alle Maßnahmen, die Erkrankungen an den Zähnen und im Kiefer vermeiden sollen, also die Prophylaxe, die Ernährungsberatung, die richtige Fluoridisierung der Zähne und die Fissurenversiegelung. Letztere ist besonders wichtig, da Karies in die Fissuren eindringen und die Zähne der Kinder bis ins Erwachsenenalter hinein schädigen kann.
- Behandlung von Krankheiten: Ein Kinderzahnarzt behandelt bei Kindern vor allem Karies und Parodontose. Wie oben erwähnt ist es in der Kinderzahnheilkunde besonders wichtig, den Patienten die Angst vor der Behandlung zu nehmen und deshalb möglichst schmerzfrei zu arbeiten.
- Frühkindliche kieferorthopädische Behandlung: Die Kieferorthopädie beschäftigt sich mit der Prävention und Behandlung von Fehlstellungen im Gebiss, beispielsweise durch Zahnspangen oder Palatinalbogen. In der Kinderzahnheilkunde ist auch die Kieferorthopädie wichtig, da Fehlstellungen bereits möglichst früh korrigiert werden sollten.
Unfallfolgenbehandlung: Ein Kinderzahnarzt muss auch Unfallfolgen behandeln und beispielsweise Verletzungen im Kieferbereich kurieren oder ausgefallene Zähne ersetzen.

Branche Kinderzahnarzt - weitere Einträge

Fach Dr.

Josephsburgstr. 34
81673 München
Berg am Laim
089 45665113

Fröhlich Dr.

Habsburgerplatz 1
80801 München
Schwabing
089 396939

Gouvianakis Dr.

Isartorplatz 6
80331 München
Altstadt
089 23000399

Henzler Dr.

Sauerbruchstr. 48
81377 München
Großhadern
089 71066988

Huber Dr.

Birkerstr. 27
80636 München
Neuhausen
089 12109830

Krause Dr.

Steinkirchner Str. 28
81475 München
Fürstenried
089 70907905

Kostenlos bei uns eintragen

Sie vermissen ein Unternehmen oder Ihr Unternehmen? Dann tragen Sie sich hier ein.
Hier eintragen