Rechtsanwalt Arbeitsrecht in München

Eintrag 1 bis 12 von 13
In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 7.652 mal besucht!
Sortierung:
Rechtsanwalt Arbeitsrecht Brancheninformation

Rechtsanwalt Arbeitsrecht


Ein Rechtsanwalt für Arbeitsrecht beschäftigt sich mit dem deutschen Arbeitsrecht, welches die Rechtsbeziehungen (Ausbildung, Angestellter) zwischen dem Arbeitgeber und den einzelnen Arbeitnehmern, sowie den Koalitionen der Arbeitgeber und –nehmer und zwischen Vertretungsorganen der Arbeitnehmer und dem Arbeitgeber regeln.

In großen Städten wie zum Beispiel München, finden Sie viele Rechtsanwaltskanzleien für Arbeitsrecht. Diese haben insbesondere eine Spezialisierung auf Arbeitsrecht und stehen Ihnen gerne zur Verfügung. In einer Großstadt wie München kommt es immer wieder zu Rechtstreitigkeiten zwischen Abreitgebern und Abreitnehmern. Vor allem bei Zeitarbeit sind die Arbeitsbedingungen und Lohnregelungen manchmal nicht ganz klar. Wer sich in diesem Fall unsicher ist, kann sich an einen der vielen  Fachanwälte für Arbeitsrecht wenden, welche einige Qualifikationen mit sich bringen müssen, um antreten zu können. Diese Voraussetzungen sind im nächsten Abschnitt aufgeführt.

Rechtsgebiete eines Rechtsanwalts für Arbeitsrecht

Es wird zwischen verschiedenen Rechtsgebieten eines Fachanwalts für Arbeitsrecht unterschieden.

1. Abschluss und Änderung des Arbeits- und Berufsausbildungsvertrages,

2. Inhalt und Beendigung des Arbeits- und Berufsausbildungsverhältnisses einschließlich Kündigungsschutz,

3. Schutz besonderer Personengruppen, insbesondere der Schwangeren und Mütter, der Schwerbehinderten und Jugendlichen,

4. Grundzüge des Arbeitsförderungs- und des Sozialversicherungsrechts,

5. Personalvertretungs- und Betriebsverfassungsrecht,

6. Grundzüge des Arbeitskampf- und Mitbestimmungsrechts

Für den Erwerb eines Titels eines Fachanwalts für Arbeitsrecht ist der Nachweis besonderer praktischer Erfahrungen nötig. Dieser Nachweis beinhaltet von dem Bewerber hundert bearbeitete Fälle, von denen die Hälfte ein gerichtliches Verfahren sein muss.

Geschichte von Rechtsanwälten

Über die Geschichte vor Rechtsanwälte in Deutschland ist wenig bekannt. Aus dem Sachsenspiegel lässt sich aber entnehmen, dass es früher so genannte Fürsprecher gab. Damals ging es aber weniger darum, für eine Person Fürsprache einzulegen, als für ihn vorzusprechen. Jeder hatte das Recht seine Sache vor Gericht selbst zu vertreten. Beging er dabei aber einen Fehler, so war dieser nicht mehr wiedergutzumachen. Der Fürsprecher musste männlich sein, nicht Geistlicher, nicht rechts- oder prozessunfähig sein bzw. sich in Reichsacht befinden. Unter diesen Voraussetzungen war jeder gerichtsfähige Mann dazu verpflichtet, das Amt eines Fürsprechers zu übernehmen, wenn der Richter ihn dazu bestimmte. Durch die Rezeption des römischen Rechts seit dem Hochmittelalter in Europa wurde das Gerichtsverfahren professionalisiert und es entstand der Beruf Rechtsanwalt. Dabei unterscheidet man zwischen Prokuratoren und Advokaten. Diese Zweiteilung verschwand aber im Laufe der Zeit. Allerdings gibt es noch immer einige Länder in Europa, die in diese zwei Kategorien unterteilt sind wie z.B. Spanien.

Rechtsquellen eines Rechtsanwalts für Arbeitsrecht

Für das Arbeitsrecht gibt es kein eigenes Gesetzbuch, wodurch die Regelungen zersplittert in verschiedenen Quellen zu finden sind. Einige dieser Quellen für einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht werden hier aufgezählt.

- Kündigungsschutzgesetz (KSchG): Gesetz welches die im Zivilrecht bestehende Kündigungsfreiheit von Verträgen mit einer längeren Laufzeit zugunsten des Arbeitnehmers bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen auf sozial gerechtfertigte Kündigungen beschränkt. In München gibt es so genannte Fachanwälte für Kündigungsschutzrecht - sie haben sie speziell auch diese Form der Gesetzgebung spezialisiert.
- Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG)
- Handelsgesetzbuch(HGB): Kern des Handelsrechts in Deutschland. Soll Geschäfte regeln und erleichtern.
- Bundesurlaubsgesetz(BurlG): Diese Gesetze regeln die Erholung des Arbeitnehmers durch eine Beurlaubung aus der täglichen Arbeit.

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in München

Wenn Sie auf der Suche nach einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in der Stadt München sind, so gibt es in München circa 60 spezielle Anwälte für Arbeitsrecht, welche ihre Rechtsfragen zum Arbeitsrecht beantworten. Diese sind gut ausgebildete Fachanwälte welche gute Kenntnisse in München haben. Die besten Rechtsanwälte für Arbeitsrecht in München finden Sie auf dieser Seite.

Kostenlos bei uns eintragen

Sie vermissen ein Unternehmen oder Ihr Unternehmen? Dann tragen Sie sich hier ein.
Hier eintragen