Sperrmüllabfuhr in München

Eintrag 1 bis 2 von 2
In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 2.514 mal besucht!
Sortierung:
Sperrmüllabfuhr Brancheninformation

Sperrmüllabfuhr München


Unter einer Sperrmüllabfuhr versteht man den Transport in München von sperrigen Einrichtungsgegenständen aus Haushalten, die wegen ihrer Größe oder Beschaffenheit nicht in die zugelassenen Abfallbehälter passen.

Daher können diese Abfälle nicht mit dem Hausmüll in einer Mülltonne entsorgt werden. Bei der Sperrmüllabfuhr sind drei verschiedene Systeme geläufig. Bei dem ersten System werden an einem im Voraus festgelegten Termin sämtliche Müllstücke abgeholt. Das zweite Verfahren wird auch „Sperrmüllabfuhr auf Abruf“ genannt. Bei diesem Verfahren muss der Erzeuger vorher an einer bestimmten Stelle anrufen und dort den Service für einen bestimmten Tag bestellen. Es gibt aber auch Recyclinghöfe, wo der Sperrmüll auch ohne Termin abgeliefert werden kann. Die Entsorgung des Sperrmülls ist in der Regel kostenfrei.

Abholung des Sperrmülls in München

Für die Abfallentsorgung in München, aber auch  in anderen deutschen Städten, werden spezielle Müllwagen eingesetzt, in denen sich eine Müllpresse befindet. In diesen Fahrzeugen befindet sich jedoch keine Vorrichtung um die Mülltonnen auszuleeren. Beim Abtransport wird der sperrige Müll in das offene Heck des Sammelwagens geladen. Von dort aus wird der gesamte Müll von der Müllpresse zerkleinert und verdichtet, damit der Müllwagen mehr Speicherkapazität erhält. Die Müllpressen besitzen eine Presskraft von ca. 400 kN bei einem Hydraulikarbeitsdruck von ca. 110 bar. Dadurch wirkt ein Gewicht von ca. 40 Tonnen auf den Sperrmüll. Bei der Sperrmüllabfuhr werden Papier, Holz, Pappe und Metall von einem separaten Fahrzeug abgeholt oder auch nach der Abfuhr aus dem Sperrmüll aussortiert und wiederverwertet. Nicht recycelbarer Müll wird in Müllverbrennungsanlagen verbrannt. Eine Sperrmüllabfuhr kommt beispielsweise auch oft bei einer Entrümpelung in München zum Einsatz. Neben der Sperrmüllabfuhr gibt es noch die Möglichkeit sich an eine Entsorgungsfirma in München zu wenden, die einen Containerdienst anbietet. Der Container wird einem dann für einen bestimmten Zeitraum zur Verfügung gestellt, anschließend abgeholt und der Inhalt fachgerecht entsorgt.

Dienstleistungen der Sperrmüllabfuhr in München

Neben Sperrmülltransporte bieten Unternehmen, die sich auf die Müllentsorgung in München spezialisiert haben auch noch weitere Dienstleistungen wie z.B. die Baustellenentsorgung, Industrieentsorgung, Gewerbeentsorgung, Entrümpelungen, den Betrieb von Abfallsammelstellen, Abbrucharbeiten, Containerdienste, Vermietung von Abfallpressanlagen und Fahrzeugen zur Entsorgung, Betrieb von Abfallsortieranlagen und Verwertung von Abfällen an. Sperrmüllabfuhrbetriebe führen entweder in München oder in der Umgebung einen Schrottplatz bzw. verschiedene Arten von Mülldeponien. Dort kann man zu Entsorgungszwecken seinen Müll selbst hinbringen, oder seinen Sperrmüll abholen lassen. In vielen Gemeinden sieht man am Abend vor der Sperrmüllabfuhr Personen, die den Sperrmüll nach brauchbaren Dingen durchsuchen, da häufig noch gut erhaltene und brauchbare Dinge weggeworfen werden. Doch das Durchsuchen sowie das Verteilen des Sperrmülls gilt in vielen Fällen aber als Ordnungswidrigkeit. Da durch die Verunreinigung und der teilweisen Zerstörung der abgestellten Gegenstände entsteht eine potenzielle Gefahr für Mensch und Umwelt. Deswegen haben einige Gemeinden umzäunte Sperrmüllsammelplätze errichtet, die nur von den Bewohnern der umliegenden Häuser über einen Schlüssel geöffnet werden können. Dieses System ähnelt den abgesperrten Mülltonnenanlagen.

Geschichte der Sperrmüllabfuhr und der Entsorgung

Die Zusammensetzung und das Müllentsorgen spiegelt die Entwicklung einer Gesellschaft wieder. Vor der industriellen Revolution bestand Abfall hauptsächlich auch Fäkalien, Speiseresten, Tierkadavern, Keramikscherben, Matratzen und Bauschutt. Die Entsorgung fand im einfachen Erdgruben statt. Im 19. Jahrhundert veränderte sich die Entsorgung schließlich. Mit einer leistungsfähigen Müllabfuhr, der Sperrmüllabfuhr und der Einführung von Kanalisationen fand seit dem, die Entsorgung von menschliche Ausscheidungen getrennt von anderen Abfällen statt. Die Art der Abfuhr in früheren Zeiten ist besonders bei archäologischen Ausgrabungen aus dem Mittelalter interessant, denn neben Abfällen findet man auch Geschirr und Speisereste und kann Rückschlüsse auf das Leben der damaligen Zeit ziehen.

Kostenlos bei uns eintragen

Sie vermissen ein Unternehmen oder Ihr Unternehmen? Dann tragen Sie sich hier ein.
Hier eintragen