Taubenabwehr in München

1 Eintrag gefunden
In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 461 mal besucht!
Taubenabwehr Brancheninformation

Taubenabwehr München

Mit dem Begriff Taubenabwehr werden sämtliche Methoden bezeichnet, die dazu geeignet sind Tauben zu vertreiben, beziehungsweise die Tauben am Landen und Nestbau zu hindern.
Taubenabwehr lässt sich der Vogelabwehr zuordnen. Bei der Taubenabwehr handelt es sich somit um eine Form von Schädlingsbekämpfung. Taubenabwehr wird bisweilen auch als Taubenbekämpfung oder Taubenvergrämung bezeichnet.

Notwendigkeit der Taubenabwehr

Spricht man von Tauben als Schädlingen, ist meist die Stadttaube gemeint. Diese stammt von der Felsentaube ab. Es handelt sich prinzipiell um eine harmlose Taubenart. Problematisch ist jedoch die Überbevölkerung der Städte mit Tauben dieser Art. Im Falle eines massiven Vorkommens von Stadttauben wird Taubenabwehr aus verschiedenen Gründen nötig:

- Die Verbreitung von Krankheiten: Taubenkot enthält bisweilen für den Menschen gefährliche Pilze und Bakterien. Oft haften diese auch am Gefieder der Tauben. Häufig handelt es sich um EHEC-Keime, die schwere Entzündungen des Darmtraktes hervorrufen können. Weniger verbreitet, aber ebenfalls möglich sind Infektionskrankheiten, die sich von den Tauben auf den Menschen übertragen (sogenannte Zoonosen). Sorgfältige Taubenabwehr ist somit aus gesundheitlicher Perspektive geboten.
- Die Beschädigung von Bausubstanz: Häufig wird die potentielle Beschädigung von Gebäuden und öffentlichen Bauten als Grund für die Taubenabwehr angeführt. Tatsächlich kommen im Taubenkot auch Pilze vor, die besonders ätzende Säuren produzieren. Diese Säuren können die Oberfläche von Stein und anderen Materialien beschädigen. Eine Taubenabwehr ist in diesem Fall aus wirtschaftlichen Gründen unumgänglich: Die Beseitigung substantieller Schäden ist wesentlich kostenintensiver als die Taubenabwehr beziehungsweise die sorgfältige Beseitigung von Taubenkot.

Vorgehensweise bei der Taubenabwehr

Die zur Taubenabwehr möglichen Maßnahmen sind äußerst vielfältig. Häufig reichen einfache und kostengünstige Maßnahmen zur Taubenabwehr aus. In besonders schweren Fällen kommen dann komplexe Kombinationen aus den verschiedensten Maßnahmen zum Einsatz. Die Taubenabwehr-Bandbreite besteht aus:

- Verhaltensregeln für die Bevölkerung: Effektiv ist oftmals bereits das Durchsetzen eines Fütterungsverbotes für Tauben. Die Taubenpopulation wird somit gering gehalten.
- Mechanische Taubenabwehr: Hier kommen verschiedene Netze, Nadeln, Metallspikes, Gitter aber auch Vogelattrappen (Vogelscheuchen) oder bewegliche Vorrichtungen, die die Tauben irritieren und verscheuchen zum Einsatz.
- Chemische und medizinische Taubenabwehr: in Form von Gift oder Antibabypillen, die in Futter gemischt werden.
- Elektronische Taubenabwehr: Erhältlich sind verschiedene akustische Tonerzeuger zur Taubenabwehr.

Wer kümmert sich um Taubenabwehr?

Am effektivsten ist die Taubenabwehr, wenn diese von einer professionellen Firma geplant und durchgeführt wird. Diese Firmen haben meist jahrelange Erfahrung und wissen, welche Mittel eine effektive und gleichzeitig wirtschaftliche Taubenabwehr garantieren. Häufig wird Taubenabwehr von Betrieben durchgeführt, die auf Schädlingsbekämpfung spezialisiert sind. Immer häufiger gibt es allerdings auch Betriebe, die sich ausschließlich auf das Feld der Taubenabwehr konzentrieren.
Kommunen und Gemeinden sowie größere Betriebe führen Taubenabwehr häufig in eigener Regie durch. Aber auch Privatleute nehmen die Taubenabwehr immer öfter selbst in die Hand. Entsprechendes Zubehör führt bei sachgerechter Anwendung schnell zu ersten Erfolgen bei der Taubenabwehr.

Kostenlos bei uns eintragen

Sie vermissen ein Unternehmen oder Ihr Unternehmen? Dann tragen Sie sich hier ein.
Hier eintragen
Damit Google Maps korrekt angezeigt werden kann, muß die Erlaubnis für GoogleMaps Cookies gesetzt sein. Bitte überprüfen Sie ggfl. die Einstellungen und laden die Seite erneut!