Zahnarzt Implantologie in München

Eintrag 1 bis 10 von 12
In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 3.904 mal besucht!
Sortierung:
Zahnarzt Implantologie Brancheninformation

Zahnarzt Implantologie München


Unter einem Zahnarzt für Implantologie versteht einen Zahnmediziner, der sich auf das Einsetzen von Zahnimplantaten spezialisiert hat.

Der Implantologe kann neben einem Zahnarzt auch ein Parodontologe oder ein Oral- und Kieferchirurg sein. In Deutschland implantieren ca. 5000-7000 Zahnärzte mehr oder weniger regelmäßig Zähne. Es arbeiten auch viele Zahnärzte eng mit einem implantologisch tätigen Kieferchirurgen zusammen. Dieser setzt die Implantate ein, während der Zahnarzt den Patienten weiter behandelt. Die Zahnimplantate die in München benötigt werden, werden meist von einem gelernten Zahntechniker in München hergestellt.

Weitere Aufgabengebiete von einem Zahnarzt für Implantologie in München

Neben der Implantologie besitzt ein Zahnarzt für Implantologie in München auch weitere Aufgabengebiete. Der Zahnarzt für Imlantologie beschäftigt sich in der Regel mit allen Behandlungen im Bereich von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen. Die Spezialisten für Implantologie in München bieten ihren Patienten eine umfassende Beratung an und klären sie über die Behandlungsmethoden und über die möglichen Risiken auf.

Was ist ein Zahnimplantat?

Unter einem Zahnimplantat versteht man ein in den Kieferknochen eingesetzter Fremdkörper. Zahnimplantate übernehmen die Funktionen von einer künstlichen Zahnwurzel. Das Zahnimplantat wird vom Zahnarzt für Implantologie mit Hilfe eines Schraubgewindes in den Kieferknochen eingedreht oder einfach eingesteckt. Das Zahnimplantat verbindet sich in der Regel innerhalb von 3 bis 6 Monaten mit dem umgebenden Knochen und bildet eine feste und äußerst belastungsfähige Trägereinheit. Zahnimplantate bestehen meistens aus Titan oder aus keramischen Materialien.

Vereinigung von Implantologen

Da die Implantologie nicht als Basislehrfach ausgebildet wird, wurde diese Ausbildungslücke durch private Fortbildungsseminare der Implantathersteller-Industrie und durch fünf große Fachgesellschaften für Implantologie in Deutschland geschlossen. Diese fördern und unterstützen die zahnmedizinischen Fakultäten.

Operationstechnik von einem Zahnarzt für Implantologie in München

Die Behandlung von einem Zahnarzt für Implantologie verläuft unter Einsatz einer Anästhesie und wird ambulant durchgeführt und verläuft schmerzfrei. An den operierenden Stellen, wird die Schleimhaut zur Seite gelegt und das Implantatbett aufbereitet. Da sich der Knochen überhitzen kann, dreht das rotierende Instrument nur mit einer geringen Drehzahl und wird stetig abgekühlt. Nach dem das Zahnimplantat vom Zahnarzt für Implantologie in München eingebracht wurde, wird das Zahnfleisch vernäht. Es empfiehlt sich die Wunde nach der Operation gut zu kühlen und bei Schmerzen Medikamente einzunehmen. Die Wundheilung ist üblicherweise nach etwa zehn Tagen abgeschlossen. Anschließend sollte man das Zahnimplantat durchschnittlich 2-3 Monate nicht belasten. In dieser Übergangszeit wird ein provisorischer Zahnersatz eingesetzt. In einigen Fällen kann das Implantat aber auch schon früher belastet werden. Dies hängt vor allem von der Knochenqualität des Patienten ab.

Nachsorgemaßnahmen nach dem implantologischen Eingriff

Wie bereits erwähnt sollte die operierte Stelle nicht belastet werden. Außerdem sollte man intensive Reinigungsmaßnahmen wie z.B. beim Zähneputzen mit einer harten Zahnbürste direkt an der Naht vermeiden. Es empfiehlt sich auf eine Mundspülung für diesen Bereich zurückzugreifen. Zusätzlich sollten Zahnimplantate aufgrund einer Infektionsgefahr regelmäßig kontrolliert werden. Zahnimplantate können zwar nicht von Karies befallen werden, dafür aber eine periodontale Erkrankung aufweisen. Unter einer periodontalen Erkrankung versteht man eine Entzündung des Gewebes um das Zahnimplantat herum. Diese kann zum einen durch nicht sterile Verhältnisse während der Operation oder durch ungenügende Mundhygiene des Patienten auftreten. Ein Zahnarzt für Implantologie aus München kann sie über weitere Vorgehensweisen informieren. Außerdem sollte man das Zahnimplantat alle 6 Monate von einem Zahnarzt kontrollieren lassen.

Kostenlos bei uns eintragen

Sie vermissen ein Unternehmen oder Ihr Unternehmen? Dann tragen Sie sich hier ein.
Hier eintragen