Die Münchner
Branche, Schlagwort, Name, Telefonnummer
Ort, Stadtteil, Standort, PLZ, Straße
Umkreissuche
Branchenstatistik
Branchenstatistik
Die Branche Gartenmöbel wurde vom bis zum 15.09.2014 insgesamt 18.556 mal besucht!

Gartenmöbel in Neuried: 1 Einträge gefunden

Suchergebnis ist sortiert nach:
Voreinstellung
|  In meiner Nähe |  PLZ |  A-Z
Einträge von
1 - 1
Branche: Gartenmöbel - weitere Einträge

Heckel

Gartenmöbel Neuried
Tel.: (089) 80050001
Kernbauernstr. 9
82061
Neuried
Routenplaner
MVV
Eintrag ändern/löschen
Ähnliche Branchen - 12 Brancheneinträge gefunden
Meinten Sie vielleicht: Branchenvorschlag (Suche nach Buchstabenübereinstimmung) - 10 Branchen gefunden

Brancheninfo: Gartenmöbel

Gartenmöbel München

Mit dem Begriff Möbel werden bewegliche Einrichtungsgegenstände bezeichnet. Der etymologische Ursprung des Wortes "Möbel" kommt vom lateinischen "mobilis" (beweglich). Möbel stehen somit im Gegensatz zu unbeweglichen, baulich fest verankerten Gegenständen.
Je nach Verwendungszweck und -bereich kann man verschiedene Möbel unterscheiden. Gartenmöbel sind demnach Möbel, die im Garten verwendet werden. Neben dem Gartenmöbel gibt es beispielsweise Wohnmöbel, Büromöbel und so weiter. Mit dem Gartenmöbel verwandt sind Möbel, die in Parkanlagen stehen (Parkmöbel) sowie Möbel im öffentlichen Bereich (sogenanntes Straßen- oder Stadtmobiliar).

Wo kann man Gartenmöbel kaufen?

Gartenmöbel können an den verschiedensten Orten erworben werden. Die größte Gartenmöbel-Auswahl findet man in Geschäften, die auf Gartenmöbel spezialisiert sind. Häufig werden Gartenmöbel auch in Baumärkten, Kaufhäusern oder Möbelmärkten angeboten. In letzter Zeit werden Gartenmöbel immer häufiger auch bei speziellen Gartenmöbel-Onlineshops gekauft.
Beachtet werden muss, dass Gartenmöbel aufgrund ihrer Größe und/oder ihres Gewichts unter Umständen nur schwer transportiert werden können. Deshalb bieten viele Geschäfte, die Gartenmöbel verkaufen, auch einen Lieferservice an. Bisweilen kann vor Ort auch ein Anhänger oder Transporter gemietet werden, um die Gartenmöbel zu ihrem Bestimmungsort transportieren zu können. Handelt es sich hingegen um kleinere Gartenmöbel oder um solche, die erst vor Ort montiert werden, ist der Transport mit dem PKW problemlos möglich.
Häufig gehören Gartenmöbel zu einem gestalterischen Gesamtkonzept. Design und Platzierung werden zeitgleich mit der baulichen Gestaltung des Gartenbereichs erledigt. Hierbei arbeiten Landschaftsgärtner und Gartenmöbel-Experten Hand in Hand. Besonders hochwertige und individuelle Gartenmöbel werden eigens für den Endkunden nach Maß angefertigt.
Aber auch für den kleinen Geldbeutel werden im Gartenmöbel-Fachhandel mittlerweile anspruchsvolle Gestaltungskonzepte angeboten. Mit Hilfe von kostengünstiger Computersoftware kann die Wirkung und Platzierung vom Gartenmöbel simuliert werden.

Welche Gartenmöbel gibt es?

Der Gartenmöbel-Markt ist äußerst vielfältig. Unterscheiden kann man Gartenmöbel anhand ihres Verwendungszweckes (also beispielsweise Gartenmöbel zum Sitzen oder zum Liegen), ihrer Qualität, des verbauten Materials (also Gartenmöbel aus Plastik, Holz, Metall ...) oder auch ihres Designs.
Verbreitete Gartenmöbel sind unter anderem:

- Gartenbänke: Die Gartenbank gehört zusammen mit Gartenstühlen und -tischen zu dem am meisten verbreiteten Gartenmöbel. Sie gehört zur Gartenmöbel-Grundausstattung und darf in keinem Garten fehlen.
- Gartenliegen: Die Gartenliege sorgt für gemütliche und entspannte Stunden im Außenbereich. Erhältlich sind verschiedene Ausführungen, teilweise mit speziellen Polstern und Sonnendächern versehen.
- Rattanmöbel: Beim Ratanmöbel handelt es sich um ein Gartenmöbel, das aus dem Stamm der Rotangpalme hergestellt wird. Dazu werden Rattanfasern kunstvoll zum Gartenmöbel geflochten. Diese Gartenmöbel weisen eine bräunliche Farbe auf. Zur besseren Haltbarkeit werden diese Gartenmöbel häufig gebeizt.
- Teakmöbel: Teakholzmöbel werden aus dem Holz des Teakbaumes hergestellt. Gartenmöbel werden besonders gerne aus Teakholz hergestellt, da es sich um ein äußerst gut zu verarbeitendes und von Natur aus witterungsbeständiges Naturmaterial handelt. Teakholz stammt meist aus Indonesien oder Burma.


Neuried

Neuried ist eine Gemeinde, die im Südwesten von München gelegen ist. Neuried heißt eigentlich Neuried (bei München), wird aber oft nur Neuried genannt. Neuried wird im Norden durch den Münchner Stadtbezirk Hadern, im Osten durch den Stadtbezirk Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln, im Süden durch den Forstenrieder Park und im Westen durch Planegg begrenzt.
Momentan leben in Neuried rund 8000 Einwohner auf einer Fläche von 9,63 Quadratkilometern. Im Gegensatz zu anderen Gemeinden ist Neuried nicht in einzelne Bezirke aufgeteilt - es gibt nur die Gemarkung Neuried.

Geschichte von Neuried

Die Gründungsgeschichte von Neuried geht auf das 12. Jahrhundert zurück, als das Kloster Rottenbuch eine neue Rodung im Baierbrunner Forst anlegte. In der Folge wurde Neuried eine Pfarrei. Die erste Nennung der Gemeinde fand 1155 statt. 1310 wurde Neuried gerichtlich zu Wolfratshausen hinzugerechnet.
Lange Zeit war Neuried nicht mehr als ein kleines Bauerndorf. 1818 wurde es allerdings zu einer selbstständigen Gemeinde und beantragte 1911 vergeblich die Eingemeindung nach München. 1974 wurde Neuried Sitz einer Pfarrei. 1981 lebten in Neuried 5000 Einwohner, 1993 waren es bereits 6000.

Neuried heute

Neuried ist zwar kein Bauerndorf mehr, aber die Gegend ist immer noch sehr ruhig. Trotzdem gibt es ein breites kulturelles und sportliches Angebot: Ende 2007 löste beispielsweise ein neues Sport- und Erholungszentrum in Neuried den alten, überlasteten Fußballplatz und die Sporthalle der Grundschule ab.
Wer sich für Baudenkmäler interessiert, wird in Neuried beispielsweise in der Gautinger oder in der Planegger Straße fündig - hier stehen viele denkmalgeschützte Bauten.
Wirtschaftlich gesehen ist in Neuried nicht viel los - viele Beschäftigte pendeln zu ihrer täglichen Arbeit in die Großstadt München. Trotzdem haben sich in Neuried einige Betriebe angesiedelt. Im verarbeitenden Gewerbe gibt es in Neuried nur einen Betrieb, im Bauhauptgewerbe acht Betriebe, außerdem gibt es zwei landwirtschaftliche Betriebe in Neuried und niedergelassene Ärzte und Heilpraktiker. Ein Großteil der Beschäftigten in Neuried arbeitet im Bereich Handel und Verkehr, danach folgt das produzierende Gewerbe.

Verkehrsanbindung in Neuried

Neuried liegt zwar weit im Münchner Südwesten, ist aber trotzdem gut an die Großstadt angebunden. Neben den Buslinien 260, 261, 267, 269 und 936 verkehren in Neuried die U-Bahnlinien U3 und U6 (Haltestellen Fürstenried West bzw. Klinikum Großhadern) und die S-Bahnlinie S6 (Haltestelle Planegg).
Wer mit dem Auto nach Neuried fahren möchte, kann das über die Autobahn A95 (Anschlussstelle Fürstenried) oder über die Münchner Straße. Eine weitere wichtige Straße in Neuried ist die im Dezember 2007 eingeweihte Kreisstraße M4.