Die Münchner
Branche, Schlagwort, Name, Telefonnummer
Ort, Stadtteil, Standort, PLZ, Straße
Umkreissuche
Branchenstatistik
Branchenstatistik
Die Branche Teppichreinigung wurde vom bis zum 22.10.2014 insgesamt 24.845 mal besucht!

Teppichreinigung München: 35 Einträge gefunden

Suchergebnis ist sortiert nach:
Voreinstellung
|  In meiner Nähe |  PLZ |  A-Z
Einträge von
1 - 13
Ergebnisseite:     1 | 2 | 3   Vorwärts  (von 3)
Branche: Teppichreinigung
Ergebnisseite:     1 | 2 | 3   Vorwärts  (von 3)
Einträge von
1 - 13
Ähnliche Branchen - 4 Brancheneinträge gefunden

Brancheninfo: Teppichreinigung

Teppichreinigung München


Unter dem Begriff Teppichreinigung versteht man verschiedene Verfahren, die zur Entfernung von unerwünschten Stoffen wie z.B. Flusen, Staub oder Flüssigkeiten aus einem Teppich dienen. Es gibt viele Unternehmen die sich u.a. auch auf Teppichreinigung bzw. Teppichkosmetik spezialisiert haben. Dazu zählen nicht nur die Wäschereien in München und sondern auch Gebäudereinigungsfirmen. Reinigungs-Sachverständige haben dazu verschiedene Verfahren entwickelt, wie Teppiche am besten zu reinigen sind.

Teppichreinigung in München

Egal ob Sie nach einer Teppichreinigung, einer Polstereinigung, einer Textilreinigung oder nach einer chemischen Reinigung suchen, München bietet eine Vielzahl an Unternehmen, die sich auf Reinigungsdienstleistungen spezialisiert haben. Neben der intensiven Flecken- und Schmutzreinigung bieten viele Reinigungsunternehmen in München auch einen Textilreparaturservice an. Manchmal kann es auch der Fall sein, dass sich in schmutzigen Teppichen Ungeziefer eingenistet hat. In die diesem Fall arbeiten viele Reinigungsunternehmen mit einem Kammerjäger aus München zusammen. Die Teppichreinigungen in München arbeiten in der Regel sehr professionell und man kann sich gut beraten lassen. Eine Teppichreinigung in München ist oft sehr preisgünstig. Es empfiehlt sich verschiedene Teppichreinigungsfirmen vorher anzusprechen, um seinen Teppich günstig reinigen zu lassen. Die meisten Teppichreinigungen in München besitzen eine moderne Teppichreinigungsanlage, die nahezu jeden Fleck und jede Verschmutzung entfernen kann.

Weitere Dienstleistungen eines Teppichservice aus München

Firmen, die sich auf Teppichreinigung oder für die Reinigung von Bodenbelägen spezialisiert haben, bieten meistens noch andere Produkte wie z.B. spezielle Fleckenreinigung, antiallergische Desinfektion, Polsterreinigung, Sofareinigung, Matratzenreinigung, Gardinenreinigung und Teppichwäsche an. Einige Unternehmen haben sich auch auf die biologische Teppichreinigung spezialisiert, da sich viele Kunden vor Gesundheitsschäden durch das chemische Reinigungsverfahren fürchten. Die biologische Reinigungstechnik setzt schonendere Reinigungsmittel ein und ist deutlich umweltverträglicher, sodass der Kunde keine Bedenken mehr haben muss.

Verfahren in der Teppichreinigung

Teppichreinigungsunternehmen aus München zielen nicht drauf ab, Teppichboden in kurzen Intervallen mit dem Staubsauger zu reinigen. Sondern versuchen vielmehr den Teppich durch intensive Reinigungstechniken in einen neuwertigen und ansehnlichen Zustand zu bringen, der über mehrere Jahre hinweg erhalten bleibt. Jede Teppichbodenart erfordert gemäß den Kriterien der RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung eine andere Reinigungsmethode. Professionell durchgeführte Teppichreinigungen werden stets gemäß RAL 991 A2 vorgenommen.

Das Shampoonierverfahren:  Bei dem Shampoonierverfahren wird meistens eine Tensidlösung auf den Teppich aufgetragen und gleichmäßig auf den Teppich verteilt. Dabei ist eine starke Schaumentwicklung zu erkennen. Nach einer bestimmten Einwirkzeit, wird der Schaum zusammen mit dem aufgenommenen Schmutz aufgesaugt. Dazu verwendet man normalerweise das Sprühextraktionsverfahren.

Das Sprühextraktionsverfahren: Unter dem Sprühextraktionsverfahren versteht man das unmittelbar nacheinander folgende Aufsprühen und Absaugen der Reinigungsmittellösung. Diese Geräte besitzen eine Drüse, die dazu dient die Tesidlösung unter einem hohen Druck in das Teppichmaterial einzusprühen. Hinter dieser Düse befindet sich eine Absaugdüse, mit der die im Boden eingebrachte Flüssigkeit wieder abgesaugt wird. Diese Flüssigkeit wird dann in den Schmutzwassertanks des Geräts geführt. Je nach Gerät kann die Restfeuchtigkeit des Teppichs unter 12-15% betragen. Die Trockenheitszeit variiert je nach Material zwischen 6 und 18 Stunden.

Das Rotowash-Verfahren: Bei dem Rotowash-Verfahren wird mit zwei gegenläufigen vertikalen Bürsten gearbeitet. In der ersten Bürste befindet sich eine Düse, die die Tensidlösung sparsam in den Teppich sprüht. Mit den beiden Bürsten wird bis Tief in den Teppichboden hineingearbeitet. Durch eine große mittlere Walze wird die schmutzige Tensidlösung in einen Auffangbehälter befördert.  Die Trockenzeit ist mit 1 bis 2 Stunden sehr kurz.

Das Trockenextraktions-Verfahren: Bei der Trockenextraktion wird mit einer Bürstmaschine mit zwei vertikalen Bürsten, das Reinigungsmaterial in den Teppichboden eingearbeitet. Durch das Reinigungsmittel löst sich der Schmutz und wird anschließend mittels Adsorption gebunden. Danach wird der Teppich mit einem handelsüblichen Büstsauger abgesaugt. Diese Methode hat den Vorteil, dass sie ohne Wasser auskommt und der Teppichboden sofort trocken ist.

Das Trockenschaum-Verfahren: Bei diesem Verfahren wir ein sogenannter Trockenschaum auf den Teppichboden aufgebracht. Dieser beinhaltet allerdings auch ca. 8 % wässrige Bestandteile. Dieser detergenzhaltige Schaum löst den Schmutz und wird von dem gleichen Gerät wieder abgesaugt. Das Trockenschaum-Verfahren ist am ehesten mit der Rotowash-Methode vergleichbar. Dieses Verfahren der Teppichreinigung hinterlässt ebenfalls einen leicht nassen Boden, der aber nach wenigen Stunden wieder trocken ist.