Astrologie in München

Eintrag 1 bis 10 von 26
In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 1.459 mal besucht!
Sortierung:
Astrologie Brancheninformation

Astrologie München

Mit dem Begriff Astrologie bezeichnet man verschiedene Lehren, die den Anspruch erheben, aus den Positionen der Himmelskörper Charakterisierungen von Menschen und Schicksalsvorhersagen treffen zu können.
Mit der Astrologie können Hellseher beispielsweise Ereignisse der Zukunft voraussehen.
Die Astrologie ist nicht als Wissenschaft anerkannt. Trotzdem glauben viele Menschen an die Macht der Sterne und suchen Astrologen auf, um diese die Zukunft hellsehen zu lassen und Horoskope erstellen zu lassen. In jeder Stadt gibt es Astrologen - günstige und preiswerte Astrologen findet man im Branchenbuch Die Münchner.

Das Horoskop in der Astrologie

Einen zentralen Punkt in der Astrologie nimmt das Horoskop ein. Viele Astrologen können so ein Horoskop individuell erstellen. Das Horoskop stellt die Planetenkonstellationen unseres Sonnensystems zu einem bestimmten Zeitpunkt dar. Ein Horoskop, das in der Astrologie Anwendung findet, ist heute meist eine farbige Grafik, die oftmals vier Elemente enthält: Die Himmelskörper, die Linien zwischen den Himmelskörpern, die Tierkreiszeichen und die Himmelsrichtungen und Achsen zur Raumeinteilung.
Man unterscheidet zwischen verschiedenen Arten von Horoskopen in der Astrologie. Ein Astrologe kennt beispielsweise das Geburtshoroskop, das Elektionshoroskop, das Partnerschaftshoroskop und das Zeitungshoroskop. Letzteres ist unpersönlicher und weniger auf eine bestimmte Person ausgerichtet als die ersten drei, weil es für viele Personen gelten soll.

Geschichte der Astrologie

Schon früh interessierten sich die Menschen für ihre Zukunft und zogen die Astrologen zu Rate. Als älteste Astrologie gilt der "Kamm des Königs Wadj" aus dem Alten Ägypten - es war die damalige Himmelsvorstellung. Im Laufe der Jahrhunderte kamen immer komplexere Vorstellungen von der Astrologie hinzu.
Nach Europa fand die Astrologie ihren Weg über Griechenland. Im Rom erfreute sich die Astrologie als einer Form von Hellsehen großer Beliebtheit. Die römischen Kaiser versuchten zwar, die private Verwendung von Astronomie zu untersagen, gleichzeitig ließ aber beispielsweise Kaiser Augustus Sternzeichen auf Münzen abbilden.
Jahrhundertelang gab es keine Unterscheidung zwischen Astronomie und Astrologie - die beiden Fachgebiete waren eng miteinander verknüpft. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann man, diese beiden Bereiche zu trennen.

Die gesetzliche Situation der Astrologie

In Deutschland darf jeder Astrologe werden - das ist durch das Grundrecht der Berufsfreiheit zugesichert. Bis 1965 war der Beruf in einigen Bundesländern verboten, wie beispielsweise die Bremer Wahrsageverordnung von 1934 beweist.
Das Berufsbild Astrologe ist allerdings in Deutschland nicht näher definiert. Das bedeutet, dass der Beruf keiner staatlichen Aufsicht unterliegt und es auch keine Einschränkungen und Zulassungskriterien bei Astrologen gibt. Man muss also aufpassen, welchen Astrologen man aufsucht - gute Astrologen findet man beispielsweise im Branchenbuch Die Münchner.

Allgeier

Winthirstr. 12
80639 München
Neuhausen
089 52059071

Anraths

Rankestr. 2
80796 München
Schwabing
089 1293767

Bauer

Widenmayerstr. 10
80538 München
Lehel
089 291541

Biela

Hansjakobstr. 107a
81825 München
Berg am Laim
089 43529981

Braungart

Gertrud-Bäumer-Str. 15
80637 München
Neuhausen
089 1595169

Buchholz

Mandlstr. 17
80802 München
Schwabing
089 33036953

Butz

Böhmerwaldstr. 18
85540 Haar
089 46200275

Eichner H.

Blütenstr. 17
80799 München
Maxvorstadt
089 66078911

Erichsen

Ständlerstr. 45
81549 München
Giesing
089 4362120

Fuisting

Antonienstr. 7
80802 München
Schwabing
089 36037020

Kostenlos bei uns eintragen

Sie vermissen ein Unternehmen oder Ihr Unternehmen? Dann tragen Sie sich hier ein.
Hier eintragen