Die Münchner
Branche, Schlagwort, Name, Telefonnummer
Ort, Stadtteil, Standort, PLZ, Straße
Umkreissuche
Branchenstatistik
Branchenstatistik
Die Branche Hausverwaltung Feldmoching wurde vom bis zum 23.04.2014 insgesamt 83.857 mal besucht!

Hausverwaltung Feldmoching: 6 Einträge gefunden

Suchergebnis ist sortiert nach:
Voreinstellung
|  In meiner Nähe |  PLZ |  A-Z
Einträge von
1 - 6
Ergebnisseite:     1 | 2   Vorwärts  (von 2)
Branche: Hausverwaltung Feldmoching
Ergebnisseite:     1 | 2   Vorwärts  (von 2)
Einträge von
1 - 6
Ähnliche Branchen - 4 Brancheneinträge gefunden
Meinten Sie vielleicht: Branchenvorschlag (Suche nach Buchstabenübereinstimmung) - 3 Branchen gefunden

Brancheninfo: Hausverwaltung

Hausverwaltung München


Wenn Sie als Haus- oder Grundstücksbesitzer nicht die Möglichkeit oder die Zeit haben, sich persönlich um die Verwaltung Ihrer Liegenschaften zu kümmern, können Sie auf einen professionellen Rundumservice zurückgreifen. Sie können durch einen Hausverwaltungsservice ihr Grundstück verwalten lassen. In den großen Städten wie München, kümmert sich dieser um die eigentlichen Aufgaben der Mieter, kalkuliert Kosten, erstellt Rechnungen, wickelt Mietverträge ab und kümmert sich um das Wohl der Mieter. Die größte Aufgabe besteht in der Verwaltung ihres Hauses oder Grundstückes und um den Erhalt der Qualität.

Tätigkeiten einer Hausverwaltung in München

Hausverwalter und der Hausmeister sind nicht zu verwechseln, da ein Hausmeister in München meist nur von der Hausverwaltung oder einem externen Dienstleister angestellt und für handwerkliche Leistungen zuständig ist. Die Hausverwaltung hat überwiegend Aufgaben verwaltender Art, wie die Verwaltung der Miete im Auftrag der Eigentümer, die Gestaltung von Mietverträgen, die Erstellung der Nebenkostenabrechnungen, die Beauftragung von Versorgungsdienstleistern wie den Stadtwerken und die Bezahlung anfallender Kosten. Technisch verwaltend wird die Hausverwaltung beim Betrieb und der Kontrolle von Einrichtungen wie der Klimaanlage, der Heizung und dem Aufzug tätig. Außerdem Überwacht sie die Arbeit externer Dienstleister wie Reinigungskräfte, Schädlingsbekämpfer und Gärtner, führt Instandhaltungsmaßnahmen und Modernisierungen in Absprache mit den Eigentümern durch und kümmert sich um die Wohnungsabnahme bei Mieterwechsel. Meistens ist für ein Großteil dieser Aufgaben ein Hausmeister zuständig der entweder, bei größeren Objekten oder öffentlichen Anlagen, direkt im Haus wohnt oder bei Bedarf zur jeweiligen Immobilie in München fährt. Dieser ist nicht nur für das eine Haus zuständig, sondern gleich für mehrere Häuser in verschiedenen Gegenden.

Besonders ist darauf zu achten, dass die Hausverwaltung die Haftung für die von ihr ausgeführten oder in Auftrag gegebenen Arbeiten auf dem gesamten Verantwortungsbereich übernimmt, von der Abfallentsorgung bis zur Abflussreinigung und besonders bei der  Straßenreinigung durch Schneeräumung. Bei nicht oder nicht ausreichend gestreutem Gehsteig vor dem Haus im Winter kann es sonst schnell ein Fall für den Rechtsanwalt werden.
Die Tätigkeiten des angestellten Hausmeisters in München belaufen sich auf kleinere Reparaturen, Arbeiten im Garten oder die Reinigung des Treppenhauses sowie die Fußwegreinigung.
Meistens ist eine Hausverwaltung in München regional tätig, die wenigsten Unternehmen bieten ihre Dienstleistungen überregional an.
Gesetzlich gesehen muss ein Hausverwalter in Städten wie München keine Qualifikationen erfüllen. Dennoch gibt es zahlreiche Ausbildungsmöglichkeiten und Studiengänge, beispielsweise Immobilienkauffrau/-mann und Immobilienwirtschaft. Die Tätigkeit ist nicht gewerbesteuerpflichtig, so lange der Hausverwalter persönlich hauptverantwortlich gemacht werden kann. Bei der Verwaltung von mehr als 1000 Einheiten wird von gewerblicher Tätigkeit ausgegangen und es ist eine Gewerbeanmeldung erforderlich.
Die Bezahlung der Hausverwaltung erfolgt über ein Honorar welches meist auf den einzelnen Wohneinheiten basiert und als prozentuale Beteiligung oder Fixbetrag berechnet wird. Die Kosten für die Hausverwaltung darf der Vermieter nicht umlegen, falls er dies doch tut kann Ihnen ein Rechtsanwalt für Mietrecht helfen.

Gewerbliche Immobilien werden kaum noch von der klassischen Hausverwaltung bedient, weshalb hier Branchen wie Property und Facility Management ihre Dienstleistungen anbieten. Erstere bieten Dienstleistungen kaufmännischer Art, letztere technischer Art an.
Der erste Verband von berufsmäßigen Verwaltern wurde 1978 in München gegründet, nannte sich „Bundesfachverband der Immobilienverwalter“, hatte 16 Mitglieder und war in 11 regionalen Verbänden gegliedert.


Feldmoching

Feldmoching

Als Feldmoching wird ein Stadtteil im Norden Münchens bezeichnet. Zusammen mit dem Hasenbergl bildet Feldmoching den Stadtbezirk Feldmoching-Hasenbergl (Stadtbezirk 24). Der Bezirk besteht aus den Bezirksteilen Feldmoching, Hasenbergl-Lerchenau Ost, Ludwigsfeld und Lerchenau West. Er ist etwa 2900 Hektar groß und bietet ungefähr 56000 Münchnerinnen und Münchnern ein Zuhause.

Lage und Verkehrsanbindung von Feldmoching

Feldmoching liegt im äußersten Münchner Norden. Die nördliche Grenze von Feldmoching bildet somit die Münchner Stadtgrenze. Im Süden von Feldmoching liegt der Rangierbahnhof Nord der Deutschen Bahn, die östliche Grenze bildet das Hasenbergl, die westliche die Dachauer Straße.
Feldmoching verfügt über eine gute Verkehrsanbindung. Das Viertel ist direkt an das Münchner U-Bahn-Netz angeschlossen. Die U-Bahn-Linie 2 bietet eine direkte Verbindung zum Münchner Hauptbahnhof und in die Münchner Innenstadt. Zusätzlich hält in Feldmoching die S-Bahn-Linie S1 (Richtung Freising), die direkt zum Münchner Flughafen führt. Dazu halten in Feldmoching Regionalbahnen, die auf der Strecke München-Landshut verkehren. Der Feldmochinger Bahnhof ist somit eine wichtige Schnittstelle von Regional- und Nahverkehr. Feldmoching wird auch von zahlreichen Buslinien bedient.
Für Autofahrer ist die direkte Lage von Feldmoching am Münchner Autobahnring (A99) von großem Vorteil. Demnach sind die Autobahnen rund um München von Feldmoching aus sehr gut und in kurzer Zeit zu erreichen.

Geschichte von Feldmoching

Feldmoching kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Um das Jahr 500 wurde das heutige Feldmoching von Bajuwaren gegründet. Damals wurde Feldmoching noch "Feldmohinga" genannt. Diese Bezeichnung kommt vermutlich vom bajuwarischen Namen "Macho" und wurde im Laufe der Zeit zum heute gebräuchlichen Feldmoching.
War Feldmoching früher einer der bedeutendsten Orte der Region und noch lange Zeit eine selbstständige Gemeinde, verlor der Ort mit der Stadtgründung Münchens nach und nach an Bedeutung. Um die Jahrhundertwende zwischen 19. und 20. Jahrhundert wurde Feldmoching quasi von den neu entstehenden Kolonien Fasanerie, Harthof und Lerchenau eingekreist. Im Jahr 1938 erfolge schließlich die Eingemeindung in die Stadt München.
Trotz der günstigen Lage an der Eisenbahnstrecke München-Landshut siedelten sich in Feldmoching, anders als in anderen Teilen des Münchner Nordens, nie Industrie- und Gewerbebetriebe im großen Stil an.

Feldmoching heute

Bis in die heutige Zeit ist Feldmoching einer der dörflichsten und am ländlichsten geprägten Stadtteile Münchens. Feldmoching hat die höchste Bauernhof-Dichte Münchens. Obwohl die landwirtschaftlichen Betriebe und die dörfliche Struktur mit vielen Ein- und Zweifamilienhäusern das Viertel eindeutig dominieren, hält auch in Feldmoching modernes urbanes Flair Einzug.
In den 50er und 60er Jahren entstanden eine große Zahl an größeren Wohnsiedlungen und -anlagen. Die stetige Modernisierung hat den Bewohnern von Feldmoching nicht nur eine ständige verbesserte Verkehrsanbindung, sondern auch zahlreiche Erholungsgebiete und Freizeitbereiche beschert: durch den Kiesabbau, der für den Bau der Autobahnen rund um München nötig war, entstanden mit dem Regattapark-See, dem Feldmochinger See, dem Fasaneriesee und dem Lerchenauer See vier künstliche Seen, die heute als Badeseen und aufgrund ihrer grünen Umgebung geschätzt werden.