Jetzt mit der App "BranchenMap" die Münchner Branchen mobil erleben! Später

Rechtsanwalt Verkehrsrecht in München

Einträge 1 bis 9 von 9. In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 10.341 mal besucht!

Ergebnisse für Rechtsanwalt Verkehrsrecht.

Rechtsanwalt Verkehrsrecht München Unter einem Rechtsanwalt für Verkehrsrecht bzw. mehr

Sonnenstr. 20I,
80331 München
Ludwigsvorstadt

089 595421

Landshuter Allee 49,
80637 München
Neuhausen

089 38380575

Poccistr. 10,
80336 München
Ludwigsvorstadt

089 597761

Waldgartenstr. 49,
81377 München
Großhadern

089 18703386

5.00001

Südliche Münchner Str. 2a,
82031 Grünwald

089 6935140

Branche Rechtsanwalt Verkehrsrecht - weitere Einträge

Rechtsanwalt Verkehrsrecht Infos

Rechtsanwalt Verkehrsrecht München


Unter einem Rechtsanwalt für Verkehrsrecht bzw. einen Fachanwalt für Verkehrsrecht versteht man einen Rechtsanwalt (auch Anwalt genannt), der einen Mandanten vertritt, dem vorgeworfen wird eine Verkehrsstraftat begangen zu haben. Oftmals wird der Rechtsanwalt für Verkehrsstrafrecht auch als RA TS Verkehrsstrafrecht und Ordnungswidrigkeiten, Verkehrsanwalt oder als Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten bezeichnet. Als Verkehrsstraftat werden Straftaten mit Bezug zum Verkehr auf öffentlichen Straßen und Plätzen bezeichnet. Sie sind als Vergehen oder Verbrechen strafbar. Dazu behandelt ein Rechtsanwalt für Verkehrsstrafrecht Ordnungswidrigkeiten. Der Begriff Rechtsanwalt für Verkehrsstrafrecht impliziert zwar, dass der Rechtsanwalt nur Verkehrsstraftaten behandelt, oftmals befasst er sich aber auch mit Ordnungswidrigkeiten. Der Unterschied besteht darin, dass eine Straftat im Straßenverkehr ein schwereres Vergehen ist und schwerer geahndet wird als eine Ordnungswidrigkeit, für die oftmals nur eine Geldbuße zu zahlen ist. Wer im Verkehr eine Ordnungswidrigkeit oder eine Straftat begeht, kann nicht nur seinen Führerschein verlieren sondern auch mit Freiheitsentzug bestraft werden. Ein Rechtsanwalt für Verkehrsrecht wird auch als Rechtsanwalt für Verkehrsstrafrecht bezeichnet.

Aufgaben von einem Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in München

Unter einem Rechtsanwalt für Verkehrsrecht bzw. einem Fachanwalt für Verkehrsrecht versteht man einen juristischen Beistand, dessen Aufgabe es ist, seinem Auftraggeber mit rechtsstaatlichen Mitteln zu seinem Recht zu verhelfen. Einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht kann aber auch zur Beratung oder Vertretung herangezogen werden, soweit sie nicht zuvor in derselben Angelegenheit die Gegenseite beraten bzw. vertreten haben. In der Beratungstätigkeit des Rechtsanwalts für Verkehrsrecht wird der Mandant über seine Rechtslage, die Möglichkeiten einer Beweissicherung, seine Erfolgschancen, über das Risiko und die anfallenden Kosten informiert. Jeder hat das Recht sich in einem Verfahren vor Behörden oder Gerichten durch einen Rechtsanwalt vertreten zu lassen. In Strafprozessen oder in einem Bußgeldverfahren wird der Rechtsanwalt für Verkehrsrecht auch in München als Verteidiger tätig. In einem Zivilprozess besteht bei einem Landgericht, Oberlandesgericht, Bundesgericht und höhere Instanzen die Verpflichtung sich durch einen Rechtsanwalt vertreten zu lassen. Einige Anwälte bieten auch notarielle Dienstleistungen an.  Ein Rechtsanwalt der sich mit dem Verkehrsrecht auseinander setzt, arbeitet in der Regel in einer Anwaltskanzlei oder einem Anwaltsbüro. Das Studium für Rechtswissenschaften (auch Jura genannt) beträgt in der Regel viereinhalb bis fünf Jahre.

Geschichte

Über die Geschichte von Rechtsanwälten in Deutschland ist wenig bekannt. Aus dem Sachsenspiegel lässt sich aber entnehmen, dass es früher so genannte Fürsprecher gab. Damals gibt es aber weniger darum, für eine Person Fürsprache einzulegen, als für ihn vorzusprechen. Jeder hatte das Recht seine Sache vor Gericht selbst zu vertreten. Beging er dabei aber einen Fehler, so war dieser nicht mehr wiedergutzumachen. Der Fürsprecher musste männlich sein, nicht Geistlicher, nicht rechts- oder prozessunfähig sein bzw. sich in Reichsacht befinden. Unter diesen Voraussetzungen war jeder gerichtsfähige Mann dazu verpflichtet, das Amt eines Fürsprechers zu übernehmen, wenn der Richter ihn dazu bestimmte. Durch die Rezeption des römischen Rechts seit dem Hochmittelalter in Europa wurde das Gerichtsverfahren professionalisiert und es entstanden der Beruf des Rechtsanwaltes. Dabei unterscheidet man zwischen Prokuratoren und Advokaten. Diese Zweiteilung verschwand aber im Laufe der Zeit. Allerdings gibt es noch immer einige Länder in Europa, die in diese zwei Kategorien unterteilt sind wie z.B. Spanien.

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in München

Ein Rechtsanwalt für Verkehrsrecht wird in München häufig bei Strafbeständen wie z.B. unerlaubtes Entfernen vom Unfallort oder Fahren unter Einfluss von Alkohol, Drogen oder Medikamenten zu Rate gezogen. Aber auch beim Fahren ohne Fahrerlaubnis (die man in einer Fahrschule in München erhält), Gefährdung des Straßenverkehrs oder bei unterlassener Hilfeleistung bei einem Motorrad- oder Autounfall,  kann man sich in München an einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht wenden.

Eine besondere Form eines Rechtsanwalts: Der Fachanwalt

In Deutschland unterscheidet man zwischen allgemeinen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht und dem Fachanwalt für Verkehrsrecht. Ein Fachanwalt für Verkehrsrecht ist ein Rechtsanwalt, der sich einem bestimmten Rechtsgebiet (Verkehrsrecht) besonders gut auskennt und seine Mandanten in dem Rechtsgebiet besonders kompetent vertreten kann. Die Einzelheiten für die Zulassung eines Fachanwalts sind in der Fachanwaltsordnung geregelt. Allgemein gilt, dass der Rechtsanwalt sowohl theoretisch als auch praktisch eine besondere Erfahrung in dem Gebiet verfügt. Desweiteren muss er von der zuständigen Rechtsanwaltskammer eine Genehmigung für den Titel "Fachanwalt für Verkehrsrecht" erteilt bekommen.

Ergebnisseite:

1