Die Münchner
Branche, Schlagwort, Name, Telefonnummer
Ort, Stadtteil, Standort, PLZ, Straße
Umkreissuche
Branchenstatistik
Branchenstatistik
Die Branche Sprachschule Schwabing wurde vom bis zum 25.10.2014 insgesamt 38.397 mal besucht!

Sprachschule Schwabing: 11 Einträge gefunden

Suchergebnis ist sortiert nach:
Voreinstellung
|  In meiner Nähe |  PLZ |  A-Z
Einträge von
1 - 11
Ergebnisseite:     1 | 2   Vorwärts  (von 2)
Branche: Sprachschule Schwabing
Ergebnisseite:     1 | 2   Vorwärts  (von 2)
Einträge von
1 - 11
Ähnliche Branchen - 2 Brancheneinträge gefunden
Meinten Sie vielleicht: Branchenvorschlag (Suche nach Buchstabenübereinstimmung) - 7 Branchen gefunden

Brancheninfo: Sprachschule

Sprachschule München


Unter einer Sprachschule (auch Sprachenschule oder Fremdsprachenschule genannt) versteht man eine besondere Form der Schule, an der Sprachen gelehrt werden. Eine Sprachschule wird entweder von Ausländern, die die jeweilige Landessprache lernen wollen besucht, oder von Personen die Ihre Kenntnisse in Fremdsprachen neu erwerben oder vertiefen wollen. Auch Schüler oder Studenten, die Nachhilfe in einer bestimmten Sprache benötigen, können eine Sprachschule besuchen. Eine Sprachschule unterscheidet sich hinsichtlich des Angebotes, von der Zahl der Teilnehmer (also Einzel-, Kleingruppen- oder Gruppenunterricht), hinsichtlich der Zielgruppe wie z.B. Firmenschulungen für Mitarbeiter und hinsichtlich der Dauer und der Häufigkeit des Unterrichts (Intensivkurse oder Wochenendkurse). An machen Sprachschulen können sogar Abschlüsse in Fremdsprachenberufen abgelegt werden. Einige Sprachschulen organisieren auch Auslandsaufenthalte und Sprachreisen. Goethe-Institute sind international für den Erwerb der deutschen Sprache von großer Bedeutung. ­­Bei der Auswahl einer Sprachschule ist auf die Qualifikation der Fremdsprachlehrer (also Lehrerfahrung, didaktische und methodische Kompetenzen wie ein abgeschlossenes Hochschulstudium), auf die Kurskosten, auf die Gruppengrößen, auf die individuelle Lernberatung und Betreuung sowie auf die Referenzen zu achten.

Sprachschule in München

In München gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Arten einer Sprachschule. Es gibt eine Sprachschule für Ausländer, die Deutsch als Fremdsprache lernen möchten, Kindersprachschulen, in denen bereits Kinder, die noch in den Kindergarten gehen, Fremdsprachen erlenen können, spezielle Sprachschulen die zur Ausbildung zum Logopäden dienen sowie weitere spezielle Sprachschulen. Eine davon ist die Dolmetscherschule. Eine Dolmetscherschule in München bildet ihre Schüler zu Dolmetschern, Übersetzern oder Fremdsprachenkorrespondenten aus.

Die meisten Sprachschulen in München bemühen sich in kleineren Teilnehmergruppen zu arbeiten, da so der Lernfaktor effektiver ist. Das Sprachangebot von Sprachenschulen in München hat ein sehr breites Spektrum wie z.B. deutsch, italienisch, portugiesisch, japanisch, russisch, chinesisch, französisch, türkisch usw. Sprachkurse können sowohl für den Auslandsaufenthalt als auch zur Weiterbildung genutzt werden.

Formen von einer Sprachschule

Staatliche oder staatlich unterstützte Institutionen: Zu den staatlichen Sprachenschulen zählen das Goethe-Institut in Deutschland, das Alliance française in Frankreich, das British Council in Großbritanien und das Instituto Cervantes in Spanien. Eine Vielzahl von europäischen Staaten unterhalten ein Netz von Sprachschulen im jeweiligen In- und Ausland, um den Erwerb der Landessprache zu fördern und für jedermann zugänglich zu machen.

Private Schulen: Eine private Sprachschule ist von ihrer Kurs- und Lehrplangestaltung völlig unabhängig. Die einzelnen Institute großer Ketten werden in der Regel inhabergeführt als Franchise-Filialen geleitet. Volkssprachschulen in München bieten relativ preisgünstige Sprachkurse für ein breites Publikum an.  Das Sprachrohr für zahlreiche Sprachschulen in Deutschland ist der "Verband Deutscher Privatschulen (VDP)".

Organisation eines Sprachkurses

Das Kursangebot einer Sprachschule kann sehr vielseitig sein. So kann man z.B. zwischen Einzel- oder Gruppenunterricht, Spezialprogramme für Kinder oder interkulturellen Seminaren wählen. Die meisten Sprachenschulen bieten Deutschkurse, Französischkurse, Spanischkurse, Italienischkurse usw. an. Einige Fremdsprachschulen bieten aber auch Weiterbildungsmaßnahmen in den Bereichen der Führung, Coaching, Projektmanagement, Finanzen oder für interkulturelle Kompetenzen an. Die meisten Schulen bieten vor Beginn des Unterrichts einen Einstufungstest an, damit die Teilnehmer zum einen eine Übersicht über den aktuellen Stand ihrer Sprachkenntnis erhalten und zum anderen für eine Einstufung in eine Gruppe, damit sich alle Teilnehmer auf demselben Sprachniveau befinden. Eine spezielle Form der Sprachenschule stellt die Sprachschule für Sprachbehinderte dar. Dort versucht man anhand von Sprachtherapie, Stimmtherapie und Spracherziehung ihre Sprachdefizite zu verringern oder sogar zu beheben.

Sprachreisen

Unter einer Sprachreise versteht man einen Auslandsaufenthalt mit dem Ziel Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern oder zu erwerben. Einige Münchner Reisebüros haben sich fast ausschließlich auf Sprachreisen oder Work and Travel in aller Welt spezialisiert. Sprachreisen werden auch als Sprachferien, Sprachurlaub oder als Sprachaufenthalt bezeichnet. Ein Sprachreiseveranstalter organisiert in erster Linie die Reise, arrangiert die Anreise und gibt Informationen über die Unterkunft und ein Freizeit- und Kulturprogramm weiter.


Schwabing

Schwabing

Schwabing ist ein Stadtviertel nördlich der Münchner Innenstadt. Schwabing besteht aus den Bezirken Schwabing-West (Stadtbezirk 4) und Schwabing-Freimann (Stadtbezirk 12). Schwabing-West ist ca. 437 Hektar groß, Schwabing-Freimann 2500 Hektar. Insgesamt leben in den beiden Bezirken ungefähr 114000 Münchnerinnen und Münchner.
Schwabing zählt bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen zu den beliebtesten Stadtvierteln Münchens.

Lage und Verkehrsanbindung von Schwabing

Die Stadtbezirke die Schwabing ergeben, liegen im Münchner Norden. Die östliche Grenze von Schwabing bilden der Englische Garten und die Isar, die westliche der Stadtteil Neuhausen. Im Norden liegen die Stadtviertel Milbertshofen und Freimann. Im Süden grenzt Schwabing an die Maxvorstadt, Schwabing (und die bekannte Leopoldstraße) beginnen am Siegestor.
Verkehrsmäßig ist Schwabing äußerst gut erschlossen. Das Viertel wird von den U-Bahnlinien U3 und U6 sowie von mehreren Bus- und Tramlinien bedient. Die Innenstadt sowie der Hauptbahnhof sind so jeweils in nur wenigen Minuten zu erreichen. Auch für Autofahrer ist Schwabing aufgrund der Nähe des Mittleren Rings gut zu erreichen. Die Autobahn A9 Richtung Nürnberg beginnt in Schwabing.

Die Geschichte von Schwabing

Schwabing kann auf eine längere Geschichte zurückblicken, als die Stadt München. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Schwabing als "Svapinga" um 782 (Zum Vergleich: München wurde erst 1158 gegründet).
Der Name geht vermutlich auf den Gründer des Dorfes, einen aus Schwaben stammender Siedler ("Svapo" genannt), zurück. 1886 erlangte Schwabing den Status einer Stadt. 1890 wurde dann die Eingemeindung von Schwabing in die Stadt München durchgeführt.

Schwabing als kulturelles Zentrum Münchens

Mit der Gründung der Universität wurde München um die Jahrhundertwende zu einem der kulturellen Zentren in Deutschland. Das Stadtviertel Schwabing nimmt in diesem Zusammenhang eine besondere Rolle ein: zusammen mit der Maxvorstadt (wo die Universitäten beheimatet sind) war Schwabing die Wirkungsstätte der Wahl vieler bekannter Künstlerinnen und Künstler. Zu den bekanntesten gehören die Mitglieder der Künstlergruppe "Blauer Reiter" um den Maler Wassily Kandinsky, Paul Klee, Franz Marc und die Literaten Heinrich und Thomas Mann, Frank Wedekind, Rainer-Maria Rilke, Ludwig Thoma, Lion Feuchtwanger, Joachim Ringelnatz und viele mehr.
Auch politisch spielte Schwabing häufig eine wichtige Rolle. In Schwabing wohnten die Hauptprotagonisten der bayrischen Räterevolution, Wladimir Iljitsch Lenin verbrachte einige Jahre in Schwabing und die Schwabinger Krawalle in den 60er Jahren waren eine der ersten Jugendrevolten Europas, die später in die 68er Bewegung mündeten.

Die beliebtesten Orte in Schwabing

Schwabing ist bei den Münchnern in erster Linie wegen dem besonderen Flair und der hohen Lebensqualität beliebt. So belegt die Leopoldstraße (die vom Siegestor zur Münchner Freiheit führt) mit ihren zahlreichen Straßencafés und Geschäften unangefochten den ersten Platz unter den Münchner Flaniermeilen. Zum Verweilen laden auch das Atrium und der Park an der Münchner Freiheit ein. Darüber hinaus ist der Englische Garten, der weltweit größte innerstädtische Park, von Schwabing aus in nur wenigen Minuten zu erreichen.