Rechtsanwalt Mietrecht in München

Eintrag 1 bis 9 von 9
In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 5.930 mal besucht!
Sortierung:
Rechtsanwalt Mietrecht Brancheninformation

Rechtsanwalt Mietrecht München


Ein Rechtsanwalt für Mietrecht (auch Fachanwalt Mietrecht genannt) bezeichnet einen Rechtsanwalt (auch Anwalt genannt), der seinen Mandanten u.a. über Mietrecht aufklärt oder dessen Interessen vor Gericht verteidigt.

Die Arbeit dreht sich meistens um einen Mietvertrag einer Immobilie, der zwischen einem Mieter und einem Vermieter zustande gekommen ist. Zentraler Punkt der Arbeit des Anwaltes für Mietrecht ist das Mieteigentumsrecht und der Mieterschutz. Eine weitere Bezeichnung dieses Berufes ist Rechtsanwalt für Miet- und Pachtrecht. Kommt es im Rahmen eines Mietvertrages zu einem Konflikt, kann man sich auch an einen Rechtsanwalt für Vertragsrecht wenden.

Aufgaben eines Fachanwaltes für Mietrecht

Unter einem Rechtsanwalt für Mietrecht / Fachanwalt für Mietrecht versteht man einen juristischen Beistand, dessen Aufgabe es ist, seinem Auftraggeber mit rechtsstaatlichen Mitteln zu seinem Recht zu verhelfen. Rechtsanwälte für Mietrecht können aber auch zur Beratung oder Vertretung herangezogen werden, soweit sie nicht zuvor in derselben Angelegenheit die Gegenseite beraten bzw. vertreten haben. In der Beratungstätigkeit des Rechtsanwalts für Mietrecht in München wird der Mandant über seine Rechtslage, die Möglichkeiten einer Beweissicherung, seine Erfolgschancen, über das Risiko und die anfallenden Kosten informiert. Jeder hat das Recht sich in einem Verfahren vor Behörden oder Gerichten durch einen Rechtsanwalt der sich auf Mietrecht spezialisiert hat, vertreten zu lassen. In Strafprozessen oder in einem Bußgeldverfahren werden Rechtsanwälte als Verteidiger tätig. In einem Zivilprozess besteht bei einem Landgericht, Oberlandesgericht, Bundesgericht und höhere Instanzen die Verpflichtung sich durch einen Rechtsanwalt vertreten zu lassen. Einige Anwälte in München bieten auch notarielle Dienstleistungen an.  Ein Rechtsanwalt für Mietrecht arbeitet in der Regel in einer Anwaltskanzlei oder einem Anwaltsbüro, die oftmals neben Mietrecht auch viele andere Rechtsgebiete abdecken. Das Studium für Rechtswissenschaften (auch Jura genannt) beträgt in der Regel viereinhalb bis fünf Jahre.

Geschichte

Über die Geschichte von Rechtsanwälten in Deutschland ist wenig bekannt. Aus dem Sachsenspiegel lässt sich aber entnehmen, dass es früher so genannte Fürsprecher gab. Damals ging es aber weniger darum, für eine Person Fürsprache einzulegen, als für ihn vorzusprechen. Jeder hatte das Recht seine Sache vor Gericht selbst zu vertreten. Beging er dabei aber einen Fehler, so war dieser nicht mehr wiedergutzumachen. Der Fürsprecher musste männlich sein, nicht Geistlicher, nicht rechts- oder prozessunfähig sein bzw. sich in Reichsacht befinden. Unter diesen Voraussetzungen war jeder gerichtsfähige Mann dazu verpflichtet, das Amt eines Fürsprechers zu übernehmen, wenn der Richter ihn dazu bestimmte. Durch die Rezeption des römischen Rechts seit dem Hochmittelalter in Europa wurde das Gerichtsverfahren professionalisiert und es entstanden der Beruf Rechtsanwalt. Dabei unterscheidet man zwischen Prokuratoren und Advokaten. Diese Zweiteilung verschwand aber im Laufe der Zeit. Allerdings gibt es noch immer einige Länder in Europa, die in diese zwei Kategorien unterteilt sind wie z.B. Spanien.

Rechtsanwalt Mietrecht in München

Ein häufiger Fall, einen Rechtsanwalt für Mietrecht in München zu kontaktieren ist, wenn das vermietete Objekt Mängel aufweist. Kommt also der Vermieter nicht seiner Pflicht nach, die Wohnung in vertragsgemäßen Zustand zu vermieten, kann der Mieter in München mithilfe eines Rechtsanwaltes für Mietrecht / Fachanwaltes für Mietrecht vorgehen. Natürlich werden auch in München häufig Rechtsanwälte für Mietrecht bei Streitigkeiten wie z.B. Kündigungen, Wohnungsauflösungen, Mieterhöhungen oder Betriebskosten zu Rate gezogen.

Eine besondere Form eines Rechtsanwalts: Der Fachanwalt

In Deutschland insbesondere auch in München unterscheidet man zwischen allgemeinen Rechtsanwälten und Fachanwälten. Ein Fachanwalt ist ein Rechtsanwalt, der sich einem bestimmten Rechtsgebiet besonders gut auskennt und seine Mandanten in dem Rechtsgebiet besonders kompetent vertreten kann. Die Einzelheiten für die Zulassung eines Fachanwalts sind in der Fachanwaltsordnung geregelt. Allgemein gilt, dass der Rechtsanwalt sowohl theoretisch als auch praktisch eine besondere Erfahrung in dem Gebiet verfügt. Desweiteren muss er von der zuständigen Rechtsanwaltskammer eine Genehmigung z.B. für den Titel "Fachanwalt für Mietrecht" erteilt bekommen.

Kostenlos bei uns eintragen

Sie vermissen ein Unternehmen oder Ihr Unternehmen? Dann tragen Sie sich hier ein.
Hier eintragen