Spedition in München

Eintrag 1 bis 10 von 68
In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 3.093 mal besucht!
Sortierung:
Spedition Brancheninformation

Spedition München


Unter einer Spedition versteht man einen Dienstleister, der die Versendung von Waren besorgt.

Die Speditionsdienstleistung umfasst die Organisation der Beförderung und kann weitere auf die Beförderung bezogene Tätigkeiten. Im Mittelpunkt des Geschäfts steht nicht nur der Einkauf einzelner Beförderungsleistungen, sondern auch die Organisation komplexer Dienstleistungspakete aus Lagerung, Transport, Umschlag und logistische Zusatzleistungen. Die Spedition entwickelt sich immer mehr zu einem Logistikdienstleister. Dabei werden auch in München Transportdienstleistungen wie z.B. Möbeltransport, Lebensmitteltransport oder Klaviertransport per Lkw, Eisenbahn, Flugzeit, See- oder Binnenschiff häufig von Frachtführern (Carriern) eingekauft. Das Speditionsgewerbe hat sich im Laufe der Jahre in zahlreiche Gruppen von verschiedenen Spezialisten wie z.B. Kraftwagenfracht-, Luftfracht-, Seehafen-, Bahn- und Binnenschifffahrtsspediteure gegliedert, die sowohl national als auch international tätig sind. Zu den Leistungsbereichen zählt die Lebensmittel-, Sammelgut-, Projekt- bis hin zur Zollspedition. Fast alle Speditionen wickeln ihre Geschäfte auf der Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteuerbedingungen als branchenübliche Geschäftsbedingungen ab. Die Geschäftsbedingungen ändern sich nur dort, wo Verbraucher an der Transportabwicklung beteiligt sind wie im Bereich der Möbel- und Umzugsspedition, bei einem Paketdienstleister oder einem Kurierdienstleister. Heutzutage werden sehr differenzierte Leistungen wie z.B. der Stückgutverkehr (Spediteuersammelgutverkeher), Bahnbefrachtung, Paket- und Expressdienste, Luftfrachtspedition, Möbelspedition, Gefahrgutabfertigung, Entsorgungslogistik, Umzugsverkehr usw. von der Spedition angeboten. Des Weiteren gibt es noch weitere Arten von Speditionen, wie z.B. die Umzugsspedition oder die Möbelspedition in München. Es gibt auch Anwälte, die sich auf das Speditionsrecht spezialisiert haben.

Funktionen und Aufgaben einer Spedition in München

Die Funktionen und Aufgaben eines Speditionsunternehmens zeigen ein weites Tätigkeitsfeld. So schließen sie Frachtverträge mit Frachtführern oder Verfrachtern von Seeschiffen über Gütertransporte (z.B. der Transport von Autos oder Fahrrädern) zu Lande, zu Wasser oder in der Luft ab und leisten somit Besorgungen von Transport- und Umschlagsleistungen. Sie organisieren und führen Stückgut-, Paket- und Express-Dienstleistungen im nationalen und europäischen Landverkehr sowie international im Luft- und Seefrachtverkehr durch. Außerdem sind sie für das Einlagern und für die Distributionslogistik zuständig. Ein weiterer Aufgabenbereich ist u.a. die Beschaffungslogistik. Dort übernehmen sie das Supply-Chain-Management zur Integration der Informations- und Materialströme einschließlich der Durchführung des notwendigen Transport-, Umschlag- und Lagertätigkeiten. Die zusätzlichen logistischen Dienstleistungen von einer Spedition in München gehen weit über das traditionelle Geschäft der Optimierung von Güterversendungen und Transportketten hinaus. Die Aufgabengebiete von Speditionsunternehmen in München sind z.B. die Logistikberatung, Bestandsmanagement, die Abrufsteuerung, die Qualitätskontrolle, Montagearbeiten, Etikettierung, Regalservice, Call Center, E-Fulfillment und die Bestellabwicklung für Kunden. Es gibt es u.a. auch Speditionen, die sich auf die Möbelspedition in München oder auf Autotransporte, EDV Transporte, Maschinentransporte, Kleintransporte, Schwertransporte, Spezialtransporte, Tresortransporte oder auch auf die Umzugsspedition in München spezialisiert haben. Die Umzugsspedition in München kann sowohl für Firmen, als auch von Privathaushalten in Anspruch genommen werden. Sie verpacken die Waren in stabile Umzugskartons und bringen sie schnell und sicher zum Ziel.

Tätigkeitsbereiche einer Spedition

Ein Spediteur arbeitet meistens auf der Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen (ADSp). Dort werden nur speditionsübliche Tätigkeiten erfasst, gleichgültig ob sie Speditions-, Fracht-, Lager- oder sonstige üblicherweise zum Speditionsgewerbe gehörende Geschäfte sind. Viele Münchner Speditionsunternehmen haben sich im Laufe der Jahre zu einem Logistikunternehmen entwickelt. Das bedeutet, dass sie nicht nur Transporte organisieren, sondern auch eine Fülle von logistischen Zusatzleistungen anbieten. Diese hängen z.B. mit der Zulieferung, Produktion und Distribution von Gütern zusammen. Ein Kennzeichen für eine logistische Tätigkeit ist, dass diese unmittelbar mit der Produktion (z.B. Vormontagen) und mit dem Handel mit Gütern (z.B. Regalservice) in Zusammenhang stehen. Durch die Entwicklung von der reinen Spedition zum Logistikdienstleister bekam auch der Ausbildungsberuf Speditionskaufmann eine neue Bezeichnung, nämlich die des Kaufmanns für Spedition und Logistikdienstleistung. Tritt bei der Tätigkeit ein Selbsteintritt, ein Fixkostenspediteur oder eine Sammelladung auf, so wird der Spediteur weitgehend wie ein Frachtführer behandelt.

Branche Spedition - weitere Einträge

AG Umzuege

Carola-Neher-Str. 12
81379 München
Thalkirchen
089 78016880

Anka GmbH

Thalkirchner Str. 81
81371 München
Sendling
089 7470670

Ascherl

Baubergerstr. 34
80992 München
Moosach
089 140070

AvtoSped GmbH

Fritz-Hommel-Weg 4
80805 München
Schwabing
089 3619480

BASS

Peschelanger 12
81735 München
Perlach
089 28744635

Berger GmbH

Dittmannstr. 44
85540 Haar
089 4302647

Berkovic

Cimbernstr. 45
81377 München
Sendling
089 55293335

Claus

Ludwig-Bölkow-Allee 6
85521 Ottobrunn
089 60721001

Kostenlos bei uns eintragen

Sie vermissen ein Unternehmen oder Ihr Unternehmen? Dann tragen Sie sich hier ein.
Hier eintragen