Die Münchner
Branche, Schlagwort, Name, Telefonnummer
Ort, Stadtteil, Standort, PLZ, Straße
Umkreissuche
Branchenstatistik
Branchenstatistik
Die Branche Verpackung wurde vom bis zum 19.09.2014 insgesamt 18.126 mal besucht!

Verpackung München: 13 Einträge gefunden

Suchergebnis ist sortiert nach:
Voreinstellung
|  In meiner Nähe |  PLZ |  A-Z
Einträge von
1 - 13
Ergebnisseite:     1 | 2   Vorwärts  (von 2)
Branche: Verpackung
Ergebnisseite:     1 | 2   Vorwärts  (von 2)
Einträge von
1 - 13
Ähnliche Branchen - 13 Brancheneinträge gefunden
Meinten Sie vielleicht: Branchenvorschlag (Suche nach Segment) - 15 Branchen gefunden
Meinten Sie vielleicht: Branchenvorschlag (Suche nach Buchstabenübereinstimmung) - 10 Branchen gefunden

Brancheninfo: Verpackung

Verpackung München


Der Begriff Verpackung bezeichnet Umhüllungen von Produkten, die beispielsweise zum Schutz, zur Lagerung, zur Information oder zur Werbung dienen sollen. Es gibt Verpackungen aus den unterschiedlichsten Materialien wie beispielsweise Papier und Karton, Plastik, Aluminium, Metall und anderen Stoffen. Man spricht in der Gesamtheit der Produkte, die zur Verpackung zählen, auch von Verpackungsmittel.

Ein Geschäft, das sich auf Verpackungsmittel in München spezialisiert hat, bietet beispielsweise Folienbeuten, Folienverpackungen, Packdecken, Packpapier oder Wellpappe an. Es gibt eine schier unendliche Auswahl an Verpackungen, je nach Einsatzgebiet und Packgut machen unterschiedlichste Materialien als Verpackungsmittel Sinn.

Verpackung in München

Verpackungen sind auch in München allgegenwärtig, egal ob man in einem Supermarkt oder in einem Elektrofachhandel geht, nahezu jedes Produkt besitzt eine Verpackung. In München gibt es auch viele Einzelhändler, die Verpackungsmaterial wie z.B. Kartons für einen Umzug, Kartonagen und weiteres Verpackungsmaterial anbieten. Verpackungen sind vor allem an Geburtstagen oder an Weihnachten für die Geschenke sehr gefragt. Auch in der Transportlogistik ist die Verpackung essentiell. Sie verbirgt zum einen den privaten Inhalt und ist zum anderen auch stabil und wetterfest, sodass die verschickten Waren nahezu ohne Beschädigung ankommen. Die Verpackungsindustrie boomt nach wie vor auch in München.

Formen von Verpackung

Man unterscheidet zwischen verschiedenen Formen der Verpackung. So spricht man beispielsweise von einer Transportverpackung, wenn die Verpackung das Produkt während dem Transport schützen soll. Eine Verkaufsverpackung hilft bei der Haltbarkeit der Ware und bleibt in der Regel auch im Geschäft auf dem Produkt.

Von einer Umverpackung spricht man, wenn sie die Verkaufsverpackung als zweite Schicht umschließt und keine weitere Schutzfunktion hat, wie etwa eine Faltschachtel um eine Zahnpastatube. Eine Werbeverpackung soll die Verkaufszahlen durch die Aufmachung ankurbeln. Eine Geschenkverpackung kann ein Geschenk optisch aufwerten und Spannung auf den Inhalt aufbauen. Geschenkpapier gibt es auch in München nahezu in jedem Geschäft.

Funktionen der Verpackung

So wie Verpackungsmittel mehrere Formen haben kann, können sie auch mehrere Funktionen haben. Die häufigsten sind:

Schutzfunktion: Verpackungen sollen die Ware auch vor Beschädigungen und Verschmutzung bewahren. Außerdem soll sie auch Menschen schützen, die sich beispielsweise an scharfen Kanten des Produkts verletzten könnten. Eine weitere Funktion ist der Schutz von Lebensmittel, also die Konservierung und Haltbarmachung über längere Zeit.

Lagerfunktion: Selten gelangt ein Produkt direkt aus der Industrie zum Kunden. Oftmals wird es einmal oder mehrmals umgelagert. Damit dabei nichts kaputt geht, gibt es die Verpackung.

Lade- und Transportfunktion: Oftmals ist ein Produkt durch einen zusätzlichen Karton beim Transport geschützt, so beispielsweise durch Karton, Paletten oder ähnliche Verpackungsmittel. Ein weiterer Vorteil dieser Hülle ist, dass dank genormter Größe mehrere Produkte in ein Transportmittel passen.

Informationsfunktion: Auf der Verpackungsbox stehen oft Angaben zum Produkt, wie etwa die Menge, die Art des verpackten Produkts, Gewicht, Preis, Nährwertangaben, Verfallsdatum, Verwendungszweck usw. Auf einem Karton ist oft ein Barcode eingetragen, der das schnelle Scannen an der Kasse ermöglicht.

Werbefunktion: Anhand der Aufmachung erkennt der Verbraucher das Produkt. Auf dem Verpackungsmittel kann beispielsweise ein wiedererkennbares Logo aufgedruckt sein.

Dosier- und Entnahmefunktion: Ein weiterer Zweck von Verpackungen ist es, das Produkt zu dosieren, wie beispielsweise in Form einer Bierflasche, eines Schokoriegels, einer Packung Quark usw.