Jetzt mit der App "BranchenMap" die Münchner Branchen mobil erleben! Später

Motorrad in München

Einträge 1 bis 10 von 56. In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 3.201 mal besucht!

Ergebnisse für Motorrad.

Motorrad München Ein Motorrad (amtliche Bezeichnung: Kraftrad, kurz Krad) ist ein einspuriges Kraftfahrzeug mit einem oder zwei Sitzen. mehr

Frankfurter Ring 36,
80807 München
Milbertshofen

089 35396766

Branche Motorrad - weitere Einträge

Motorrad Infos

Motorrad München


Ein Motorrad (amtliche Bezeichnung: Kraftrad, kurz Krad) ist ein einspuriges Kraftfahrzeug mit einem oder zwei Sitzen. Um ein Motorrad zu fahren, benötigt man in Deutschland einen gültigen Führerschein der Klasse A (Klasse A1 ab 16 bei 125ccm und 80 km/h). Hat man den Führerschein, bedarf es nur noch eines Motorrads. Dieses kann man bei einem Motorradhändler in München käuflich erwerben oder teilweise auch ausleihen. Händler die sich auf den Verkauf von motorisierten Zweirädern spezialisiert haben, bieten in ihren Motorradshops meistens auch gleich das entsprechende Zubehör wie Helm, Schutzkleidung und Gepäckstücke an. Im Lauf der Zeit hat sich eine große Anzahl an Motorradhersteller etabliert. Die Bekanntesten sind aber mit Sicherheit Harley Davidson, Honda, Kawasaki, KTM, Triumph, Yamaha und der Münchner Hersteller BMW Motorrad Deutschland. Die Hersteller vertreiben Ihre Erzeugnisse meistens über Motorradhändler im Allgemeinen und nicht über Niederlassungen, wie im Segment der Autos.

Motorrad in München

Wer in München Motorrad fahren will, sollte neben dem entsprechenden Führerschein natürlich auch ein Motorrad besitzen. Um ein Kraftrad zu erwerben muss man nur einen der zahlreichen Motorradhändler oder Motorradshops aufsuchen.
Wer sich aber mehr über Neuheiten der aktuellen Saison informieren will, der sollte die Motorradmesse "IMOT2" besuchen. Diese findet immer am Anfang eines Jahres im M’O’C in München-Freimann statt und bietet neben der Vorstellung der neuesten Modelle, einen Überblick über nahezu alle Hersteller für Motorräder weltweit, einen Einblick in das breite Feld des Zubehörs und auch ein recht ansprechendes Rahmenprogramm mit prominentem Besuch. Zu anderen Anlässen stellen zahlreiche Motorradhändler ihre Ware aus.

Die Geschichte des Motorrads

Die erste Entwicklung in Richtung Motorrad, war die 1817 von Karl Drais erfundene Laufmaschine. Die ersten Vorläufer des Motorrads waren die in Frankreich und den USA hergestellten Dampfräder. Das Michaux-Perreaux Dampfrad von 1869 ist erhalten. Gottlieb Daimler baute 1885 in den „Reitwagen“ als Versuchsträger einen Benzinmotor ein, dieser war aber wegen der seitlichen Stützräder kein Motorrad im engeren Sinn. Das erste Serien-Benzinmotorrad war die Hildebrand & Wolfmüller von 1894. Dieser Hersteller verwendete erstmals den Begriff „Motorrad“ und ließ ihn patentrechtlich schützen.
Das erste Unternehmen, das Motorräder in industriellem Maßstab gefertigt hat, war Indian aus den USA. Aber erst durch einige entscheidende Erfindungen, z.B. dem Spritzdüsenvergaser oder der Magnetzündung, in den kommenden Jahren, wurde das Motorrad fahren richtig interessant. Bis zum ersten Weltkrieg war Indian die weltweit größte Motorradfabrik. Dann musste das Unternehmen jedoch seinen Titel an Harley Davidson abgeben. Diese gaben den Titel dann an DKW und NSU weiter. Ab Anfang der 1970er Jahre bis heute ist es Honda.

Typen von Motorrädern

Man kann im Großen und Ganzen zwischen 4 verschiedenen Motorradtypen unterscheiden, die bei einem Motorradhändler oder Motorradshop der Wahl erworben werden können. Diese sind:

- Motorroller (sogenannte Scooter)

- Straßenmotoräder:
Diese Bikes sind hauptsächlich für den Straßenverkehr konzipiert. Dazu zählen Allrounder, Cafe Racer, Chopper, Cruiser, Naked Bike, Scrambler, Sporttourer, Streetfighter, Superbike, Supermoto, Supersportler und Tourer

- Geländemotorräder:
Diese Motorräder sind hauptsächlich für den Einsatz im Gelände konzipiert. Dazu zählen: Enduro, Motocross, Scrambler, Speedway und Trial

- Sonderformen:
Folgende Sonderformen sind bekannt und noch auf dem Markt: Custom Bike, Drag Bike, Gespann, Pocket Bike, Ratbike, Steherrennen- Motorrad und Steilwand- Motorrad. Gerade auf der Suche nach Sonderformen ist ein Besuch in einem Motorradshop sinnvoll.

Motorrad und Technik

Ein Motorrad wird heutzutage meist von einem Viertakt-Ottomotor angetrieben. Zweitaktmotoren kommen immer seltener zum Einsatz, weil sie lauter sind und mehr Abgase produzieren. Ebenso werden kaum Dieselmotoren in einem Motorrad verbaut. Auch andere Antriebe wie Wasserstoff, Solar oder Hybrid sind bislang nicht verbreitet. Wenn sich ein Kunde diese Antriebe jedoch wünscht, sollte er auf jeden Fall in einem Motorradshop nachfragen.
Der Motor überträgt die Kraft, in den meisten Fällen, über eine Kette auf das Hinterrad. Das Vorderrad wird nur bei wenigen Motorrädern zusätzlich zu dem Hinterrad angetrieben. Die Anordnung der Bedienelemente beim Motorrad unterscheidet sich von Typ zu Typ. Oft kommt folgende Kombination zum Einsatz: Die Gangschaltung bedient man mit dem linken Fuß, die Kupplung mit der linken Hand, das Gas und die Vorderradbremse mit der rechten Hand, die Bremse für das Hinterrad mit dem rechten Fuß. Der Schalter für den Blinker ist links, die Knöpfe für die Beleuchtung rechts. Große Unterschiede bestehen bei der Getriebebetätigung: Während man bei manchen Motorrädern den ersten Gang durch Druck von oben auf den linken Fußschalthebel einlegt und die höheren Gänge durch stufenweises Hochziehen des Schalthebels erreicht, ist das Schaltschema bei anderen Motorrädern wieder ganz anders. Aber zum Glück erklärt einem das auch jeder gute Münchner Motorradhändler oder ein Mitarbeiter in einem Motorradshop in München.
Ein Motorrad erreicht die 100 km/h-Marke deutlich schneller als ein Auto, da es weniger Masse bewegen muss. Die leistungsstärksten Motorräder können Spitzengeschwindigkeiten über 300 km/h erreichen. Inzwischen werden in Motorrädern auch zahlreiche Sicherheitssysteme wie ABS oder ASC verbaut. Auch in diesem Fall ist es auf jeden Fall sinnvoll sich in einem gut sortierten Motorradshop, z.B. in München, zu informieren.

Zamdorfer Str. 4,
81677 München
Bogenhausen

089 9292800

Ponkratzstr. 56,
80995 München
Feldmoching

089 1237286

Rumfordstr. 41,
80469 München
Isarvorstadt

089 221488

Ergebnisseite:

1 2 3 4 5 6 ...