Jetzt mit der App "BranchenMap" die Münchner Branchen mobil erleben! Später

Sportmedizin in München

Einträge 1 bis 10 von 43. In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 2.367 mal besucht!

Ergebnisse für Sportmedizin.

Sportmedizin München Die Sportmedizin beinhaltet sowohl theoretische als auch praktische Medizin, die den Einfluss von Training, mehr

Rosenheimer Str. 181,
81671 München
Berg am Laim

089 400719

Forstenrieder Allee 59,
81476 München
Forstenried

089 72447733

Therese-Giehse-Allee 70,
81739 München
Perlach

089 6709668

Effnerstr. 38,
81925 München
Bogenhausen

089 99838460

Branche Sportmedizin - weitere Einträge

Sportmedizin Infos

Sportmedizin München


Die Sportmedizin beinhaltet sowohl theoretische als auch praktische Medizin, die den Einfluss von Training, Sport und Bewegung sowie den Bewegungsmangel von gesunden und kranken Menschen jeder Altersstufe untersucht, um Befunde der Prävention (Vorsorge), Rehabilitation und Therapie sowie dem Sporttreibenden dienlich zu machen. Der Begriff sowie die Beschreibung der Sportmedizin wurden von Wildor Hollmann 1977 als offizielle Definition vom Weltverband für Sportmedizin (FIMS) übernommen. Im Gegensatz zu den meisten medizinischen Fachgebieten gehört die Sportmedizin nicht zur Diagnose- oder Organmedizin, da sie die Bedeutung der körperlichen Aktivität für die Leistungsfähigkeit und die Gesundheit untersucht. Das Hauptziel der Sportmedizin besteht darin, die Wirkungen der körperlicher Aktivität bzw. des Bewegungsmangels auf den Organismus zu erforschen. Sportmedizin befasst sich also mit medizinischen Fragen von Bewegung und Sport. Vor allem bestimmte Sportarten, wie zum Beispiel das Tiefseetauchen oder Fahrrad fahren, bedarf es der vorherigen Analyse der Wirkung auf den Körper. Dies kann in speziellen Sportpraxen durchgeführt werden. In Deutschland wird die orthopädische Sportmedizin im Rahmen einer fachübergreifenden ärztlichen Zusatzweiterbildung vermittelt.

Sportmedizin in  München

Da es in München zahlreiche Sportvereine sowie Sportler gibt, ist auch die weit verbreitet. Neben der Praxis für die Sportmedizin gibt es in München auch eine Vielzahl von Praxen die sich z.B. mit der Orthopädie und der orthopädischen Sportmedizin, mit der physikalischen und rehabilitativen Medizin, Suchtmedizin bzw. Suchtmediziner, Reha oder auch mit der Chirotherapie beschäftigen. Außerdem gibt es in vielen Praxen für Sportmedizin in München die Möglichkeit, sich einem professionellen Gesundheits- und Leistungscheck zu unterziehen.

Sportsspezifische Krankheitsbilder

Sport umfasst sämtliche Formen der Bewegung und der körperlichen Aktivität des Menschen zusammen. Hierzu gehören also alle Spielsportarten, Freizeitsportarten, Breitensportarten, Leistungssportarten und Wettkampfformen. Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Akademische Disziplinen wie z.B. die Sportwissenschaft oder die orthopädische Sportmedizin entwickelt. Richtig angewandter Sport und sportliches Training führt in der Regel zu einer verbesserten Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit des menschlichen Organismus. Sport kann aber auch zu Verletzungen oder Schäden führen. Dazu gehören z.B. kleinere Verletzungen wie z.B. Hautabschürfungen oder Blasen. Kleinere Verletzungen können durch den Kauf von z.B. speziellen Socken oder Knieschonern in einem Sportgeschäft vermieden werden. Sport kann aber auch zu komplexeren Sportverletzungen wie z.B. Muskelzerrungen, Sehnenverletzungen, Gelenkverletzungen oder Muskelrisse führen.

Weitere typische Sportverletzungen und –erkankungen sind z.B. der Skidaumen, die Boxernase, der Tennisarm, der Tennisellenbogen, das Läufer-, Jumper- bzw. Fußballknie, das Ringerohr oder auch Ermüdungsfrakturen. Die Sportmedizin in München ist jedoch nicht nur für die bekannten Sportarten in Bedarf genommen werden. Auch der Tanzsport zählt zu den sportlichen Aktivitäten bei denen Verletzungen entstehen können. Als Beispiel kann während einer Ballettstunde der Knöchel verstaucht werden. Bei einer Sportausübung kann aber auch der plötzliche Herztod eintreten. Dabei löst die sportliche Belastung den Herztod lediglich aus, die Herzerkrankung bzw. Vorschäden resultieren schon von vornherein.

Die Geschichte des Sports

Für den Begriff Sport gibt es ganz viele unterschiedliche Bedeutungszuweisungen, zum Beispiel kann zum Einen die motorische Aktivität im Vordergrund stehen. Insofern würden also Denksportarten, die Dressur von Tieren und der Motorsport ohne die Einbeziehung motorischer Aktivitäten nicht als Sport anerkannt. Dennoch gehören Schach, Bridge und Motorsport auch zu den gängigen Sportarten. Umgangssprachlich assoziiert man mit Sport häufig Wettkampfdisziplinen und Leistungssport. Somit ist also für die Geschichte des Sports von Bedeutung, dass dieser ursprünglich als Spiel dem täglichen Ernst einer Arbeit oder Erwerbstätigkeit gegenübergestellt wurde. Man musste sich also von religiösen Vorurteilen befreien, wie es sie zum Beispiel gegenüber dem Glücksspiel gab.

Die Bewegungskultur des Sportes

Im Normalfall wird zwischen den beiden Disziplinen Leistungssport und Breitensport unterschieden, sowie zwischen den Kategorien Funsportarten und Extremsportarten. Dies jedoch unterscheidet sich sehr von den gängigen heutzutage betriebenen Sportarten. Viele Sportarten können als Mannschaftssport oder als Individualsport betrieben werden. Zu den bekanntesten Mannschaftssportarten gehört Fußball und Basketball. Für viele Menschen bildet das Sporttreiben einen wesentlichen Teil ihrer Freizeitgestaltung und der Unterhaltungskultur. Viele Menschen machen ihr Sport-Hobby sogar zum Beruf. Neben den traditionellen Sportvereinen und dem Schulsport in München treten im Bereich des Breitensports seit den 80er Jahren vermehrt auch kommerzielle Fitnessstudios. Darüber hinaus wird auch jenseits dieser Strukturen im privaten Umfeld Sport getrieben, entweder allein oder im Kreis der Familie bzw. von Freunden. Mit zunehmender Integration der Menschen mit einer Behinderung entwickeln sich in jüngster Zeit immer mehr Behindertensportarten vielfältigster Art, die oft auch auf Leistungssportniveau betrieben werden.

Ganghoferstr. 31,
80339 München
Westend

089 5403190

St.-Magnus-Str. 34,
81545 München
Harlaching

089 69378010

Ergebnisseite:

1 2 3 4 5 ...