Jetzt mit der App "BranchenMap" die Münchner Branchen mobil erleben! Später

Wohnungsauflösung in München

Einträge 1 bis 10 von 14. In den letzten 12 Monaten wurde die Seite insgesamt 8.595 mal besucht!

Ergebnisse für Wohnungsauflösung.

Wohnungsauflösung München Eine Wohnungsauflösung (auch Haushaltsauflösung genannt) bezeichnet eine komplette Räumung und mehr

Großhaderner Str. 1,
81375 München
Großhadern

089 74009196

Korbinianstr. 1,
80807 München
Milbertshofen

089 3599613

Branche Wohnungsauflösung - weitere Einträge

Wohnungsauflösung Infos

Wohnungsauflösung München


Eine Wohnungsauflösung (auch Haushaltsauflösung genannt) bezeichnet eine komplette Räumung und Entrümpelung einer Wohnung. Dazu zählen u.a. auch sämtliche Nebenräume wie z.B. der Dachboden oder der Keller. Der Grund einer Wohnungsauflösung kann z.B. ein Umzug des Mieters, die Trennung eines Ehepaars, die eine Wohnung gemietet haben oder die Kündigung des Vermieters die aber auch mit Hilfe eines Rechtsanwalts für Mietrecht angefochten werden kann, bzw. des Mieters aus anderen Umständen sein. Die Auflösung einer Wohnung wird dann auch als Entrümpelung bezeichnet, soweit unbrauchbare oder wertlose Gegenstände davon betroffen sind.
Haushaltsauflösung und Entrümpelung ist auch die Bezeichnungen der Dienstleistungen, welche Unternehmen oder Firmen zur Haushaltsauflösung durchführen.

Wohnungsauflösung in München

In München gibt es eine Vielzahl an Einrichtungen und Betrieben, die Menschen bei der Wohnungsräumung behilflich sein können. Auch ehrenamtliche Vereine, helfen, wenn der Bewohner aufgrund einer Zwangsräumung nur über geringe finanzielle Mittel verfügt. Der Wohnungsauflösung steht auch oft ein Umzug nahe. So können sie sich direkt an eines der vielen Umzugsanbietern in München melden. Für eine private Wohnungsauflösung in München ohne Hilfe von einem Dienstleister, kann man sich beispielsweise auch an einem Containerdienst in München zum mieten eines Containers um darin Gegenstände, die nicht mehr benötigt werden zu entsorgen. Diese werden anschließend von einem privaten Entsorgungsunternehmen abgeführt. Besitzen sie noch einige Gegenstände, die sie nicht mehr benötigen, aber noch an Wert besitzen wie z.B. ein Sofa, Tische, Stühle, Fernseher, Küchenanlage, Bett usw. so können sie diese z.B. auch an einer wohltätigen Stiftung in München spenden. Eine der vielen Institutionen ist z.B. die Innere Mission München. Es gibt aber auch die Möglichkeit diese in einer Kleinanzeige im Internet oder in einer Zeitung auszuschreiben oder diese online zu versteigern. Wer bei einer Wohnungsauflösung noch bestimmte Genstände findet, von denen er sich nicht endgültig trennen möchte, kann sich an eines der vielen Einlagerungsunternehmen in München wenden und sich dort einen Stellplatz für sein Eigentum mieten.

Anlässe einer Wohnungsauflösung in München

Warum eine Wohnungsauflösung durchgeführt werden muss, kann von verschiedenen Faktoren abhängig sein.

- nach einem Todesfall

- im Zuge einer Zwangsräumung

- beim Umzug des Bewohners

- bei Auswanderung

- Umzug ins Hotel

- Bei einer Trennung des Mieterpaares

- Bei Streitigkeiten mit dem Vermieter

- Usw.

Durchführung der Wohnungsauflösung in München

Normalerweise wird die Arbeit vom Eigentümer des Hausrats, also dem Besitzer der Wohnung und durch Dritte, wie zum Beispiel einer Entrümpelungsfirma in München durchgeführt. Diese nennen sich auch Entsorgungsfachbetriebe. In einigen Fällen können auch karitative Einrichtungen zum Einsatz kommen. Besteht für den Betroffenen eine rechtliche Betreuung, muss sich der Betreuer um die Auflösung kümmern, soweit sich dazu ein Anlass bietet und „Wohnungsangelegenheiten“ zu seinem Aufgabenkreis zählen. Betreibt der Betreuer den Umzug in eine andere Unterbringung, muss ihm auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht übertragen worden sein. Geschäfte über den Haushalt, etwa zum Verkauf einzelner Gegenstände oder zur notwendigen Neuanschaffung neuer Teile, setzen die Zuständigkeit für "Vermögensangelegenheiten" voraus.

Kosten einer Wohnungsauflösung

Die Kosten einer Wohnungsauflösung hat der Eigentümer des Hausrats zu tragen. Bei einem Todesfall sind das demnach die Erben. Ist der frühere Wohnungsinhaber nicht in der Lage für die Kosten aufzukommen, so kommt es auf die Umstände des Einzelfalls an, ob diese von Unterhaltspflichtigen oder Träger der Grundsicherung als notwendige Umzugskosten zu übernehmen sind. Hinzu kommen oft noch Kosten für eine Gebäudereinigung, für eine eventuelle Schädlingsbekämpfung in der Wohnung und Kosten für Teppichreinigungen. In München empfiehlt es sich vorher bei mehreren Unternehmen, die Dienstleistungen der Wohnungsauflösung anbieten, nachzufragen und sich über die Kosten zu informieren. Bei vielen Unternehmen gibt es auch die Möglichkeit, den Preis noch zu verhandeln.

Ergebnisseite:

1 2